Wriedt spielt mit Ghana um WM-Qualifikation

In den kommenden Tagen wird Kwasi Wriedt nicht in Kiel auf dem Trainingsplatz stehen. Der Stürmer wurde für die ghanaische Nationalmannschaft nominiert

In der anstehenden Länderspielpause wird die KSV Holstein einen Spieler zu seiner Nationalmannschaft abstellen. Kwasi Okyere Wriedt wurde für die ghanaische Auswahl nominiert, die in den afrikanischen Playoffs gegen Nigeria um die Qualifikation zur Weltmeisterschaft spielt.

Wriedt stand letztmals vor rund einem Jahr im Aufgebot Ghanas und kam in der Qualifikation zum Afrika-Cup gegen São Tomé und Príncipe (3:1) zum Einsatz. „Da ich eine Weile nicht dabei war, habe ich mich jetzt umso mehr gefreut,  dass ich nominiert wurde“, berichtet der KSV-Stürmer über den Moment, als er den Anruf von Ghanas Interimstrainer Otto Addo entgegennahm. „Jetzt hoffe ich natürlich darauf, zum Einsatz zu kommen, um der Mannschaft mit Toren und Vorlagen helfen und meinen Beitrag dazu leisten zu können, dass wir uns hoffentlich für die WM qualifizieren“, so Wriedt, der bisher drei Länderspiele bestritt.

Das Hinspiel findet in Ghana am Freitag, 25. März, um 20.30 Uhr im Baba Yara Sports Stadium in Kumasi statt, das Rückspiel steigt dann am Dienstag, 29. März, um 19 Uhr im Moshood Abiola National Stadium in der nigerianischen Hauptstadt Abuja. Der Sieger der beiden Partien ist direkt für die vom 21. November bis 18. Dezember 2022 in Katar stattfindende Weltmeisterschaft qualifiziert.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter