2. Runde DFB-Pokal: KSV reist nach Hoffenheim

Die Störche sind in der zweiten Runde des DFB-Pokals bei der TSG 1899 Hoffenheim zu Gast

Die KSV Holstein trifft in der zweiten Runde des DFB-Pokals auf die TSG 1899 Hoffenheim. Die Störche sind am 26. oder 27. Oktober beim Erstligisten aus Sinsheim zu Gast. Das ergab die Auslosung am Sonntagabend. Eine zeitgenaue Terminierung der Partien steht noch aus.

Ronald Rauhe, zweimaliger Goldmedaillengewinner bei Olympischen Spielen im Kanu, fungierte bei der Ziehung im Rahmen der ARD Sportschau als Losfee – und bescherte den Störchen ein schweres Auswärtsspiel beim letztjährigen Tabellenelften der ersten Bundesliga. „Natürlich hätten wir uns in der zweiten Pokalrunde ein Heimspiel gewünscht, speziell auch gegen einen Erstligisten, aber in Hoffenheim hat Holstein Kiel noch nie gespielt, sodass wir mit Vorfreude dorthin fahren. Wir werden versuchen, unsere Haut auch dort so teuer wie möglich zu verkaufen und aus der Außenseiterrolle heraus vielleicht für eine Überraschung zu sorgen“, sagte KSV-Trainer Ole Werner zum Pokallos.

Tatsächlich ist die TSG ein Gegner, auf den die KSV Holstein bisher weder in Pflicht- noch in Testspielen traf, sodass die Partie Ende Oktober definitiv eine Premiere sein wird. „Es ist ein sehr attraktives Los für uns. Wenn man auswärts bei einem Bundesligisten antritt, kann man nicht gerade von Losglück sprechen. Aber es ist für uns eine tolle Aufgabe, bei der wir uns zeigen können und uns mit einem spielstarken Erstligisten messen können. Darauf können wir uns freuen“, ergänzte Holstein-Kapitän Hauke Wahl.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter