Der Jahn kommt: Nord-Süd-Duell im Holstein-Stadion

Als Einheit wollen die Störche den ersten Saisonsieg einfahren

Nach dem 4:2-Sieg nach Verlängerung in der ersten Runde des DFB-Pokals am vergangenen Samstag beim SC Weiche Flensburg 08 geht es für die Störche im Ligabetrieb mit dem zweiten Heimspiel in Folge weiter: Am Samstag, 14. August, ist der SSV Jahn Regensburg um 13.30 Uhr zum Nord-Süd-Duell im Holstein-Stadion zu Gast. Wie schon beim ersten Heimspiel gegen den FC Schalke 04 sind erneut 4100 Zuschauer für die Partie zugelassen, erstmals seit März 2020 werden auch wieder Auswärtsfans bei der Begegnung live mit dabei sein.

Auch wenn der Tabelle nach erst zwei von insgesamt 34 zu absolvierenden Spieltagen noch nicht allzu viel Bedeutung beigemessen werden sollte, so ist die Partie zu diesem frühen Zeitpunkt der neuen Spielzeit ein erstes kleines Duell der Gegensätze – und das nicht nur aufgrund der geographischen Lage. Denn während der Jahn einen Traumstart in die neue Saison erwischte, warten die Störche noch auf den ersten Zähler. 2:0 zum Auftakt beim SV Darmstadt 98, danach 3:0 im ersten Heimspiel gegen den SV Sandhausen, dazu der souveräne Einzug in die zweite DFB-Pokalrunde dank eines 3:0-Sieges beim Regionalligisten FC Rot-Weiß Koblenz – perfekter hätte der Start in die Saison 2021/22 aus Regensburger Sicht gar nicht verlaufen können. Der Lohn für die starke Frühform: Die Mannschaft von Trainer Mersad Selimbegovic, die in der vergangenen Spielzeit erst am letzten Spieltag den endgültigen Klassenerhalt perfekt machen konnte, reist als Tabellenzweiter in den hohen Norden.

Dort wollen die Kieler, die nach zwei 0:3-Niederlagen beim FC St. Pauli und den FC Schalke 04 das Tabellenende zieren, den Bock nun auch in der Liga umstoßen. Auftrieb dürfte der hart erarbeitete Pokalerfolg bei Weiche Flensburg geben, als man sich nach intensiven 120 Minuten mit 4:2 durchsetzte. „Wir haben Mentalität gezeigt“, lobte Kapitän Hauke Wahl nach dem Landesduell. Gleiches wollen die Gastgeber nun in der Liga erneut tun. Positiv stimmt der Blick auf die Statistik: Von insgesamt 16 Aufeinandertreffen in der zweiten und dritten Liga konnte die KSV neun für sich entscheiden, teilte vier Mal mit dem Jahn die Punkte und musste nur drei Niederlagen hinnehmen.

Impfaktion: Die KSV wird am Samstag rund um das Heimspiel die mobile Impfkampagne des Landes Schleswig-Holstein unterstützen. Um möglichst vielen Menschen eine Möglichkeit zu bieten, sich schnell, einfach und unkompliziert impfen zu lassen, werden mobile Impfteams an diesem Tag von 11 bis ca. 14.30 Uhr Impfungen in einem Bus der KVG Kieler Verkehrsgesellschaft mbH auf dem frei zugänglichen Parkplatz hinter der Osttribüne des Holstein-Stadions durchführen. Es stehen die Impfstoffe der Hersteller BioNTech und Johnson & Johnson zur Auswahl. Das Angebot richtet sich NICHT exklusiv an Besucher*innen des Heimspiels, sondern an alle impfwilligen Bürger*innen ab 12 Jahren. Ausführliche Informationen dazu gibt es hier.

Ticketinfo: Die Dauerkarteninhaber*innen hatten ein Vorkaufsrecht auf das 4100 Tickets umfassende Kartenkontingent, haben dies allerdings bisher nicht vollumfänglich ausgeschöpft, sodass ab Donnerstag, 18 Uhr, auch KSV-Mitglieder die Möglichkeit erhalten, Tickets für die Partie zu buchen. Sowohl alle Dauerkarteninhaber*innen als auch Mitglieder haben vorab alle Informationen zum Ticketkauf per E-Mail erhalten.

Wichtig für alle Ticketkäufer*innen: Voraussetzung für den Stadionbesuch ist entweder ein Nachweis über eine vollständige Impfung (der Zweittermin muss mindestens 14 Tage zurückliegen) oder ein negativer Corona-Schnelltest (Selbsttests werden nicht akzeptiert), der zum Ende der Begegnung am Samstagnachmittag um 15.30 Uhr nicht älter als 24 Stunden sein darf. Genesene müssen ebenfalls ein solches negatives Testergebnis vorweisen.

Personelle Situation: Ahmet Arslan (Reha nach Kreuzband-OP) und Marco Komenda (Reha nach Mittelfuß-OP) stehen nicht zur Verfügung. Timon Weiner ist nach seinem Bänderriss im Sprunggelenk ins Mannschaftstraining zurückgekehrt.

Medieninfo: Sky überträgt live, der Multimedialiveticker der KSV (liveticker.holstein-kiel.de) liefert ab 13 Uhr alles Wissenswerte rund um das Spiel, ab 13.30 Uhr dann aktuelle Zwischenstände, Fotos und Interviews. Medienpartner R.SH schaltet immer wieder live ins Holstein-Stadion.

Anreise: Das Nikola-Tesla-Parkhaus in der Fraunhoferstraße im Wissenschaftszentrum bietet einen speziellen Holstein-Tarif an. Ab 90 Minuten vor dem Anpfiff und bis zu zwei Stunden nach dem Abpfiff können die Zuschauer der Holstein-Heimspiele dort für fünf Euro parken. Der gleiche Tarif gilt auch im Parkhaus des RBZ.Wirtschaft (Westring 444). Optimal ist eine Anreise zu Fuß oder per Fahrrad. Fahrradständer stehen am Westring sowie bedingt vor dem Holstein-Stadion zur Verfügung. Zudem fährt wie gewohnt der KSV-Shuttle 91S.

Und: Der Kindergarten Storchennest hat noch nicht wieder geöffnet.

Die Pressekonferenz vor #KSVSSV:

Hauke Wahl vor dem Heimspiel gegen Regensburg:

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter