Flutlicht am Montagabend: KSV zu Gast bei der Fortuna

Mikkel Kirkeskov hofft mit den Störchen auf ein Erfolgserlebnis in Düsseldorf

Nach zwei Heimspielen am Stück geht’s für die Störche wieder auf Reisen. Zum Abschluss des 20. Spieltages sind sie am Montagabend um 20.30 Uhr in der Merkur Spiel-Arena bei Fortuna Düsseldorf zu Gast.

Nach dem Abstieg aus der Bundesliga in der Vorsaison erwischte die Fortuna einen eher durchwachsenen Start in Liga zwei. Aus den ersten fünf Spielen konnten die Düsseldorfer lediglich vier Punkte einsammeln (ein Sieg, ein Remis, drei Niederlagen) und fanden sich zwischenzeitlich auf Relegationsplatz 16 wieder. Die herbe 0:5-Auswärtsniederlage am 9. Spieltag beim VfL Bochum stellte dann jedoch einen Wendepunkt im weiteren Saisonverlauf der Mannschaft von Coach Uwe Rösler dar. In den folgenden zehn Partien blieben die Rheinländer ungeschlagen und kletterten in der Tabelle kontinuierlich nach oben. Erst die Niederlage bei den Würzburger Kickers beendete am vergangenen Spieltag diese starke Serie, sodass der Traditionsverein aktuell mit vier Punkten Rückstand auf die KSV auf Tabellenplatz sechs rangiert.

Die Kieler fahren mit Rückenwind in die Nordrhein-Westfälische Landeshauptstadt, konnten sie doch in den jüngsten drei Ligaspielen sieben Punkte einfahren und zudem am vergangenen Dienstag dank eines 8:7-Erfolges nach Elfmeterschießen gegen Ligakonkurrent SV Darmstadt 98 den Einzug ins DFB-Pokalviertelfinale perfekt machen. Das Wiedersehen mit Emmanuel Iyoha, der in der vergangenen Saison von der Fortuna an die KSV ausgeliehen war und in 31 Spielen neun Tore erzielte, muss indes aller Voraussicht nach leider ausfallen – zumindest auf dem Platz. Der 23-jährige Stürmer, der im vergangenen Herbst am Pfeifferschen Drüsenfieber erkrankte und am 11. Januar sein Comeback feierte, fehlte zuletzt wegen muskulärer Probleme.

Hinspiel: Am dritten Spieltag der laufenden Saison hatte die KSV Anfang Oktober letzten Jahres die Fortuna im Holstein-Stadion zu Gast – und behielt nach einer intensiven Partie am Ende drei Punkte zuhause. Florian Hartherz‘ Eigentor brachte die KSV in Führung, die Jonas Meffert nach der Pause ausglich, als er ebenfalls unfreiwillig ins eigene Netz traf. Den Siegtreffer besorgte Alexander Mühling in der Schlussphase per Strafstoß.

Personelle Situation: Johannes van den Bergh (Muskelfaserriss), Marco Komenda (Außenbandanriss im Sprunggelenk) und Noah Awuku (Reha) stehen nicht zur Verfügung. Joshua Mees ist nach seiner Muskelzerrung im Oberschenkel ebenso wieder eine Option wie Aleksandar Ignjovski, der zuletzt wegen muskulärer Probleme hatte pausieren müssen.

Medieninfo: Sky überträgt die Begegnung live, der Multimedia-Liveticker der KSV (liveticker.holstein-kiel.de) liefert ab 20 Uhr alles Wissenswerte rund um das Spiel, ab 20.30 Uhr dann aktuelle Zwischenstände, Fotos und Interviews.

Werbung: Mehr Informationen und Statistiken zum Spieltag erhaltet ihr beim Presenter des Vorberichtes wettbasis.com.

Die Pressekonferenz vor #F95KSV:

Mikkel Kirkeskov vor dem Auswärtsspiel in Düsseldorf:

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter