Kieler Störche zurück im Training

Die KSV um Janni Serra, Marco Komenda und Finn Porath (v. li.) nahmen am Mittwochvormittag den Trainingsbetrieb wieder auf

Die Zweitliga-Mannschaft der KSV Holstein kehrte am Mittwochvormittag im CITTI FUSSBALL PARK zurück auf den Trainingsplatz. Nachdem am Dienstag die Übungseinheiten aufgrund eines positiven Befundes auf das Virus SARS-CoV-2 im Mannschafts- und Funktionskreis vorsichtshalber abgesagt worden waren, die unmittelbar eingeleitete Nachtestung allerdings ein negatives Ergebnis ergab, konnten Mannschaft, Trainer und Betreuer aufatmen.

Nun gilt die volle Konzentration wieder dem anstehenden Auswärtsspiel beim Tabellensechzehnten FC Würzburger Kickers (Sonntag, 13.30 Uhr in der Flyeralarm-Arena). KSV-Geschäftsführer Sport Uwe Stöver meinte nach den turbulenten 24 Stunden erleichtert: „Wir sind natürlich froh, dass wir heute den Trainingsbetrieb wieder aufnehmen konnten. Nun kann sich die Mannschaft in Ruhe auf das schwere Auswärtsspiel in Würzburg vorbereiten.“

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter