KSV empfängt Regensburg zum Nord-Süd-Duell

Nach dem Auswärtssieg in Fürth wollen die Störche am Sonntag zuhause gegen Regensburg nachlegen

2017 stiegen die KSV und Jahn Regensburg gemeinsam in die 2. Liga auf – die Störche als Tabellenzweiter, der Jahn über den Umweg Relegation, in der man sich gegen den TSV 1860 München durchsetzte. Seitdem haben beide Seiten zwei starke Spielzeiten im Bundesliga-Unterhaus hingelegt und sich in der zweithöchsten deutschen Spielklasse etabliert. Vor der Partie des neunten Spieltags rangieren die erneut von Interimstrainer Ole Werner betreute KSV und der SSV um Coach Mersad Selimbegović mit acht Zählern punktgleich in der unteren Tabellenhälfte, sodass sowohl die Störche als auch die Gäste drei Punkte aus diesem Nord-Süd-Duell gut gebrauchen können. Anstoß am Sonntag im Kieler Holstein-Stadion ist um 13.30 Uhr.

KSV-Trainer Ole Werner über die Störche: Wir haben in der Trainingswoche intensiv an Themen wie Spielverlagerung und Konterspiel gearbeitet und sind mit den absolvierten Einheiten zufrieden. Im Spiel wird es darum gehen, die sich bietenden Räume zu erkennen und diese dann auch zu nutzen. Ich bin optimistisch, dass uns das gelingen kann.

Werner über Jahn Regensburg: Regensburg ist eine Mannschaft, die einen Fußball spielt, dem man sich schwer entziehen kann. Deshalb müssen wir in puncto Laufleistung, Gegneraufnahme und zweite Bälle auf der Höhe sein. Sie spielen sehr geradlinig. Wir müssen dem Gegner Paroli bieten und wollen trotz des intensiven Spiels dazu kommen, Fußball zu spielen.

Jonas Meffert zu #KSVSSV:

Personelle Situation: Jannik Dehm befindet sich nach seinem Schienbeinbruch in der Reha. Emmanuel Iyoha (Oberschenkel), Finn Porath (Wade) und Aleksandar Ignjovski (Gesäß) müssen jeweils mit Muskelfaserrissen passen. Philipp Sander ist wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen, ein Einsatz käme nach seiner Gesäßmuskelzerrung allerdings noch zu früh.

Die Bilanz: Denken Holstein-Fans an den SSV Jahn Regensburg, wird ihnen warm ums Herz. Ein starkes 2:1 in Oberfranken in der Hinrunde der Saison 2017/18 und ein fast schon legendäres 3:0 im sensationellen Saisonfinale 2016/17, an dessen Ende der Aufstieg in die 2. Liga stand, sind an der Förde bestens in Erinnerung geblieben. Auch die Bilanz der beiden Duelle in der vergangenen Saison ist aus Kieler Sicht positiv: Im Hinspiel teilten sich beide Teams beim 0:0 in Regensburg die Punkte, das Rückspiel gewann die KSV vor heimischer Kulisse im Februar dieses Jahres mit 2:0. Generell liegen die Regensburger den Störchen, von elf Spielen gewann die KSV sieben. Und im Holstein-Stadion ist der Jahn noch sieglos.

Medieninfo: Sky überträgt live, der neue Multimedialiveticker der KSV (liveticker.holstein-kiel.de) liefert ab 13 Uhr alles Wissenswerte rund um das Spiel, ab 13.30 Uhr dann aktuelle Zwischenstände, Fotos und Interviews. Medienpartner R.SH schaltet immer wieder live ins Holstein-Stadion.

DIE SPIELTAGS-INFOS FÜR DIE FANS

Wie in der vergangenen Saison bietet die KVG mit der Buslinie 91S einen neuen Service an. Im 15-Minuten-Takt fährt der Bus vom Hauptbahnhof direkt zum Stadion und zwei Stunden nach Abpfiff von der neuen Haltestelle am Westring im gleichen Rhythmus wieder zurück.

Und: Das Parkhaus in der Fraunhoferstraße im Wissenschaftszentrum bietet einen speziellen Holstein-Tarif an. Ab 90 Minuten vor dem Anpfiff und bis zu zwei Stunden nach dem Abpfiff können die Zuschauer der Holstein-Heimspiele dort für fünf Euro parken. Der gleiche Tarif gilt auch im Parkhaus des RBZ.Wirtschaft (Westring 444).

Und II: Alle Besitzer von Ermäßigungskarten werden gebeten, die entsprechenden Nachweise mitzubringen. Fehlen diese, muss die Karte, gegen eine Gebühr von zwei Euro und Zahlung des Differenzbetrags, in eine Vollzahlerkarte gewandelt werden.

Und III: Das Stadion ist zwei Stunden vor Anpfiff (ab 11.30 Uhr) geöffnet.

Und IV: Am Spieltag haben die Hauptkasse ab 9.30 Uhr und das Ticketcenter an der Osttribüne ab 10.30 Uhr geöffnet. Die Gästekasse öffnet um 11.30 Uhr. Es sind noch ausreichend Tickets an den Tageskassen verfügbar. Der Fanshop ist ab 09.30 Uhr geöffnet.

Und V: Das Fan-Zelt, in der vergangenen Saison beliebter Anlaufpunkt auf dem Stadion-Vorplatz, ist in der unteren Etage des neuen, zweistöckigen VIP/Fan-Zelts (Fan- und VIP-Messe) integriert.

…präsentiert die Vorschau zum Heimspiel gegen Jahn Regensburg.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter