Lee: „Wann ist wieder Fußball?“

Holsteins WM-Star Jae-Sung Lee wartet auf den Neuanfang

Für Holsteins südkoreanischen WM-Helden Jae-Sung Lee will die Zeit derzeit einfach nicht vergehen. Der Kieler Ball-Rastelli wartet in unmittelbarer Nähe zur Kieler Förde auf die Wiederaufnahme der Zweitliga-Saison – und auf das Ende der Corona-Krise. Der Offensivmann vertreibt sich weite Teile seiner momentan viel zu umfangreichen Freizeit – genau wie seine Teamkollegen – mit einem Fußball-Ersatzprogramm. Ausgedehnte Touren auf seinem Rad-Ergometer, Kraft-, Sprung- und Koordinationsübungen und zusammen mit seinem Landsmann Young-Jae Seo immer wieder lange Läufe an den unterschiedlichsten „schönen Plätzen“ der Landeshauptstadt. „Aber ohne Fußball ist das alles nicht so gut“, gehen Lee langsam aber sicher die Ideen der Freizeitgestaltung aus. Telefonanrufe in der Heimat, ein wenig Fernsehen am Abend – das war es dann aber auch schon.

Zwölf Treffer erzielte Lee in seinen 53 Einsätzen seit seinem Wechsel von den Jeonbuk Hyundai Motors an die Kieler Förde. Und in der laufenden Saison war der Nationalspieler wieder richtig gut drauf. Dem 1,82 m großen Südkoreaner juckt es beim Gedanken an den grünen Rasen in den Füßen. Jae-Sung Lee geht es körperlich ziemlich gut und das Gleiche wünscht er sich für seine zahlreichen Fans natürlich auch. Und am Ende unseres Kurzbesuches bei dem 27-Jährigen kommt natürlich unweigerlich die Frage: „Wann ist wieder Fußball?“ Eine Frage, auf die wir für den Südkoreaner natürlich auch keine befriedigende Antwort parat haben…

Ein kurzer Gruß an alle KSV-Fans, mit dem großen Wunsch bald wieder gemeinsam im Holstein-Stadion zu jubeln.

Lee beim Heimtraining.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter