Neubesetzung der Trainerstellen im NLZ für die Saison 2024/2025

Die Saison 2023/24 ist beendet, aber die neue Spielzeit wirft auch in unserem Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) bereits ihre Schatten voraus. Die personellen Entscheidungen wurden allesamt schon getroffen, sodass alle Cheftrainerposten von der U12- bis zur U23-Mannschaft für die kommende Saison besetzt sind.

Im Grundlagenbereich wird sich dabei nichts verändern. Christian Riecks, der gleichzeitig Leiter dieses Bereichs ist und derzeitig seine Trainer A-Plus Lizenz absolviert, wird weiterhin bei unserer U12 an der Seitenlinie stehen. Auch Jörn Pschichholz bleibt als Trainer der U13 erhalten.

Einige Änderungen gab es hingegen im Aufbaubereich. Hier übernimmt ab der nächsten Saison mit Max Brockmann der aktuelle Co-Trainer unserer U17 einen Cheftrainerposten. Er wird sich der Ausbildung unserer U14 widmen. Für die U15 wird es ab der nächsten Saison eine Doppel-Trainerspitze geben: Laurids Grohmann, in dieser Saison noch U14-Cheftrainer, und Joshua Kühnreich, in dieser Saison noch Co-Trainer bei unserer U15/U16, werden gemeinsam die U15 hauptverantwortlich betreuen. Linus Schewior, der derzeitig noch als Cheftrainer in der U15 aktiv ist, wächst quasi mit seinen Jungstörchen mit und übernimmt ab der kommenden Spielzeit den Posten als U16-Cheftrainer.

Im Leistungsbereich des NLZ sieht es folgendermaßen aus: Während der bisherige U17-Coach Freddy Kaps in der nächsten Saison bei der U19 an der Seitenlinie stehen wird, übernimmt Maximilian Grobler, bis dato hauptverantwortlicher Trainer bei der U16, ab dem Sommer die U17-Mannschaft.

Auch bei der U23 konnten alle personellen Weichen gestellt werden. Die Nachfolge von Sebastian Gunkel als Cheftrainer tritt Willi Weiße an, der zuletzt für sieben Spiele interimsweise als Co-Trainer bei den Profis der SGD in der dritten Liga an der Seitenlinie stand und zuvor knapp vier Jahre die U19 der Dresdner trainiert hatte. Als Co-Trainer werden weiterhin Sven Boy und Justus Hetenyi fungieren.

„Wir sind sehr glücklich über die Konstellationen der jeweiligen Altersklassen. Immerhin verbleiben somit rund 85 Prozent aller bereits angestellten Trainer im NLZ. Das ist in unseren Augen auch ein wichtiges Zeichen für den eingeschlagenen Weg der Kontinuität. Gleichzeitig spricht es für das große Vertrauen, welches wir als gesamter Verein in die Arbeit unserer Jugendtrainer setzen.“

Dominic Peitz, Direktor des Nachwuchsleistungszentrums, freut sich über die Neubesetzungen der Trainerstellen

Übersicht aller Cheftrainer der U-Mannschaften:

Grundlagenbereich:Aufbaubereich:Leistungsbereich:
U12: Christian RiecksU14: Max BrockmannU17: Maximilian Grobler
U13: Jörn PschichholzU15: Laurids Grohmann &
           Joshua Kühnreich
U19: Freddy Kaps
 U16: Linus SchewiorU23: Willi Weiße

Diesen Artikel teilen

Facebook
Twitter