Positive Corona-Fälle bei der KSV

Nachdem bei Holstein Kiel die täglichen UPCR-Testungen auf das COVID19-Virus rund um das Spiel gegen Hansa Rostock am vergangenen Freitagabend allesamt noch negativ ausfielen, wurden nun im direkten Mannschaftsumfeld fünf positive Befunde auf das COVID-19-Virus festgestellt. Die betroffenen Personen haben sich umgehend in häusliche Isolation begeben.

Die Verantwortlichen der KSV stehen mit der DFL im Austausch. Die Partie am Sonntag gegen den FC Ingolstadt ist aktuell nicht gefährdet.

Am heutigen Dienstagmorgen wurde eine weitere Testung durchgeführt. Die geplante Trainingseinheit wird erst nach Erhalt der Ergebnisse stattfinden.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter