Yann Aurel Bisseck wechselt zu Roda Kerkrade

Holstein Kiel und der Bundesligist 1. FC Köln lösen den ursprünglich bis zum 30. Juni 2020 laufenden Leihvertrag mit Innenverteidiger Yann Aurel Bisseck vorzeitig auf. Der U19-Nationalspieler wird künftig in der zweiten holländischen Liga für Roda JC Kerkrade auflaufen.
Der 18-jährige Bisseck wechselte im Januar dieses Jahres zur KSV. Er kam in der abgelaufenen Spielzeit auf drei Kurzeinsätze in der 2. Liga und stand fünf Mal mit der U23 in der Regionalliga Nord auf dem Platz. In der vergangenen Woche erhielt er vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) die Fritz-Walter-Medaille in Bronze für außerordentliche sportliche Qualitäten.
„Aurel ist ein schneller und kopfballstarker Innenverteidiger“, sagt Fabian Wohlgemuth, Geschäftsführer Sport der KSV, „der sich hier in Kiel als sehr professionell und entwicklungsfähig gezeigt hat. Da für Spieler in seinem Alter vor allem Spielpraxis sehr wichtig ist, wir ihm diese hier in Kiel aber nicht garantieren können, haben wir seinem Wunsch entsprochen und den Leihvertrag aufgelöst. Wir wünschen ihm auf seinem weiteren Weg alles Gute und viel Erfolg.“

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter