Auslosung DFB-Pokal: Women empfangen VfL Bochum

Mit 3:0 gewannen die Holstein Women Ende Mai das Finale des SHFV-Landespokals gegen den Oberligisten SSC Hagen Ahrensburg – und qualifizierten sich dadurch für den DFB-Pokal. Nun wurde die erste Pokalrunde ausgelost – und die Kielerinnen bekommen es mit einem klangvollen Namen zu tun. Am Wochenende 20./21. August empfangen die Women den VfL Bochum auf der heimischen Waldwiese.

„Die Vorfreude ist groß“, sagte Bernd Begunk nach der Auslosung des Pokal-Duells. Der Women-Trainer weiß zwar, dass seine Mannschaft in den vergangenen beiden Jahren jeweils bereits in der ersten Runde die Segel streichen musste (2021/22: 0:7 gegen den Regionalliga-Konkurrenten Hamburger SV, 2020/21: 1:2 gegen den Zweitligisten SpVg Berghofen), hofft aber, erstmals seit der Saison 2019/20 wieder die nächste Runde erreichen zu können. Positiv stimmt den erfahrenen Coach, dass seine Mannschaft in der vergangenen Spielzeit eine klasse Rückrunde spielte und die Saison 2021/22 in der Regionalliga Nord auf dem zweiten Tabellenplatz abschloss. „Wir sind in den vergangenen Monaten gewachsen und haben uns gut weiterentwickelt“, ist Begunk zufrieden mit der abgelaufenen Saison sowie den gezeigten Leistungen und erwartet folglich gegen den VfL Bochum ein Duell auf Augenhöhe.

Allerdings weiß der Kieler Trainer, dass mit dem VfL kein leichtes Kaliber an der Förde zu Gast ist: „Die Bochumerinnen sind ein spielstarker Gegner. Sie sind in der vergangenen Saison in der Regionalliga West Vize-Meister geworden, haben dabei 88 Tore erzielt und mit nur 19 Gegentoren die beste Defensive der Liga gestellt.“ Das Kieler Publikum darf also am 20./21. August ein intensives Pokalduell erwarten. „Wir sind heiß auf das Spiel und freuen uns darauf, viele Zuschauer auf der Waldwiese begrüßen zu dürfen“, zählt Begunk auf die Unterstützung der eigenen Fans, dank der es gelingen soll, die eigenen Pokal-Bilanz aufzupolieren.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter