Spitzenspiel der Holstein Women im CITTI FUSSBALL PARK

Die Holstein Women wollen am Sonntag zuhause gegen den Spitzenreiter Hamburger SV punkten

Nach wochenlanger Wintervorbereitung geht es für die Holstein Women endlich wieder los – und wie: Die Mannschaft von Trainer Bernd Begunk startet in der Frauen-Regionalliga Nord direkt mit einem echten Spitzenspiel ins neue Jahr. Am Sonntag hat der Tabellenzweite um 11 Uhr im CITTI FUSSBALL PARK den Spitzenreiter Hamburger SV zu Gast.

Einen härteren Brocken als den noch ungeschlagenen Tabellenführer hätte man sich zum Pflichtspielauftakt ins neue Kalenderjahr nicht vorstellen können. Die HSV-Frauen sind in der aktuellen Saison in der Frauen-Regionalliga Nord das Maß aller Dinge. Von den bisherigen 13 Saisonspielen gewannen die Hamburgerinnen zwölf, lediglich mit dem TV Jahn Delmenhorst teilte man Ende Oktober beim 2:2-Unentschieden die Punkte. Dass die Gäste aus der Hansestadt vor dem Duell in Kiel zehn Punkte Vorsprung auf die auf Tabellenplatz zwei rangierenden Holstein Women haben, untermauert ihre Aufstiegsambitionen.

Doch auch die Kielerinnen möchten beim Thema Aufstieg in die 2. Bundesliga ein Wörtchen mitreden, sodass sie motiviert in das erste Heimspiel des neuen Jahres gegen den Favoriten gehen. „Es wird ein schweres Spiel gegen starke Hamburgerinnen, die bisher mit ihrem Konter- und Kombinationsfußball glänzen konnten“, weiß Holsteins Defensivspielerin Luiza Zimmermann, die jedoch optimistisch anfügt: „Wir sind heiß auf das Spiel und fühlen uns taktisch gut vorbereitet. Wir werden alles in die Waagschale werfen, um den HSV zu schlagen.“

Zusätzlicher Ansporn sind da natürlich die beiden Niederlagen, die die KSV-Frauen im bisherigen Saisonverlauf in Pokal und Liga gegen den HSV hinnehmen mussten. In der ersten Runde des DFB-Pokals unterlag man Mitte August an der heimischen Waldwiese mit 0:7 und auch zwei Wochen später musste man sich in der Liga in Hamburg mit 1:6 geschlagen geben. „Wir haben noch eine Rechnung offen und werden alles geben, damit uns das nicht noch einmal passiert“, kündigt Zimmermann an.

Folglich lautet das Motto für den Jahresauftakt: Bisherige Fehler abstellen, auf die eigenen Stärken konzentrieren – und dann für eine Überraschung sorgen.

Zuschauerinfo: Bei der Partie im CITTI FUSSBALL PARK gilt die 3G-Regel, sprich Besucher der Partie müssen vor dem Betreten des Vereinsgeländes einen Impf- oder Genesenennachweis bzw. einen offiziellen negativen Corona-Test vorweisen, der zum Abpfiff des Spiels nicht älter als 24 Stunden ist – Selbsttests werden nicht akzeptiert. Der Einlass erfolgt ab 10 Uhr. Es muss durchgehend ein Mund-Nasen-Schutz (medizinische Maske oder FFP2-Maske) getragen werden, die lediglich zum Essen, Trinken oder Rauchen abgesetzt werden darf. Der Eintritt kostet vier Euro, ermäßigt drei Euro.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter