Dank Gueyes Treffer: U23 feiert in Lohne ersten Auswärtssieg

Eric Gueye erzielte beim Sieg der U23 in Lohne das Tor des Tages. Foto: Paul Sieverding/BW Lohne

Am Mittwochabend hat unsere U23 in der Regionalliga Nord den ersten Auswärtssieg der laufenden Spielzeit eingefahren. Die Jungstörche siegten beim TuS Blau-Weiß Lohne vor 1000 Zuschauern im Heinz-Dettmer-Stadion mit 1:0 (0:0).

Nach vorsichtigem Abtasten erhöhten die Hausherren die Schlagzahl, doch Christopher Schepp verpasste eine mögliche Führung und Jakub Bürkle scheiterte an U23-Keeper Timon Weiner (20.).  Nachdem die Gäste die Druckphase des Aufsteigers überstanden hatte, kam die U23 zu ihrer bis dato besten Möglichkeit, als Jannis Voß abzog, aber Teamkollege Faris Moumouni dem Schuss des Sechsers nicht mehr rechtzeitig ausweichen konnte und somit den möglichen Treffer verhinderte (43.).

Nach dem Seitenwechsel wurden die Jungstörche immer dominanter und gingen folglich in Führung: Nachdem Lohnes Torhüter Marko Dedovic den ersten Versuch von Eric Gueye noch hatte abwehren können, war er beim zweiten Anlauf des Kieler Offensivspielers machtlos, als dessen Schlenzer vom rechten Innenpfosten ins Netz prallte (62.). Nach dem Führungstreffer hätte die Mannschaft von Trainer Sebastian Gunkel nachlegen können, doch Voß (65.) und Moumouni (69.) hatten Pech, als sie jeweils nur den Pfosten trafen. Doch dank einer bis zum Schluss konzentrierten Vorstellung brachte der KSV-Nachwuchs den knappen Vorsprung über die Zeit, fuhr somit den zweiten Sieg in Folge ein und kletterte in der Tabelle auf Rang elf.

„Wir hatten das Spiel sehr gut unter Kontrolle bis zum Tor. Danach wurde es sehr hitzig. Am Ende war es ein echtes Kampfspiel“, freute sich Torschütze Gueye über den hart erarbeiteten Auswärtserfolg.

Lohne: Dedovic – C. Düker, Beermann (68. Maßmann), Westerhoff (46. D. Demaj) – Tönnies, Heskamp (75. Neziri), Bürkle, Wenierowski – Sarrasch – Oswald (65. Falldorf), Schepp (54. Prüne). Trainer: Rießelmann.

Holstein U23: Weiner – Kleine-Bekel, Lengle, Carrera – Sterner, Wolf, Siedschlag (72. Schwenk), Voß – Gueye, Awuku (60. Gumpert), Ejesieme (30. Moumouni). Trainer: Gunkel.

Schiedsrichter: Philipp (Bremen) ­ Tor: 0:1 Gueye (62.) – Zuschauer: 1000.

Fotos: Paul Sieverding/BW Lohne

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter