Drei U19-Spieler international im Einsatz

Die Kieler U19-Spieler Markkus Seppik, Julius Schmid und Mattias Männilaan (v. li.) wurden für die U-Nationalmannschaften ihres Landes nominiert

Wie schon im September und Oktober dieses Jahres sind auch in diesem Monat wieder drei Spieler aus der Kieler U19-Bundesliga-Mannschaft für die U-Nationalmannschaften ihres Landes im Einsatz. Mattias Männilaan wurde erneut für die U19 Estlands nominiert, die insgesamt drei EM-Qualifikationsspiele binnen einer Woche absolvier. Bei der 0:4-Niederlage gegen die Ukraine am Mittwochmittag in Sandviken/Schweden wurde Männilaan in der 76. Minute eingewechselt. Zudem stehen noch zwei weitere Partien gegen Schweden (Sa., 16.11., 13 uhr) sowie gegen Slowenien (Di., 19.11., 13 Uhr) an. Mit Markkus Seppik steht auch der zweite estnische Spieler des Kieler Kaders im Aufgebots des baltischen Staates – allerdings in dem der U21, mit der er am Freitag, 15.11., im Zuge der Qualifikation für die U21-EM um 19 Uhr in Nis bei der serbischen Auswahl zu Gast ist.

Zudem wurde Julius Schmid erneut in die U19 Finnlands berufen, die am Mittwochabend mit einem 2:1-Sieg gegen Dänemark erfolgreich in die EM-Qualifikation startete. Schmid kam zwar nicht zum Einsatz, hofft aber in den weiteren Partien gegen Frankreich (Sa., 16.11., 13 Uhr) sowie die Färöer (Di., 19.11., 14 Uhr) auf seine Chance.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter