Gelingt U17 in Jena erster Saisonsieg?

Kevin Mamiza will mit der Kieler U17 in Jena den ersten Saisonsieg einfahren

Drei Spiele, ein Remis, zwei Niederlagen – die Kieler U17 wartet nach der Rückkehr in die B-Junioren Bundesliga Nord/Nordost noch auf den ersten Saisonsieg. Im letzten Ligaspiel fehlten nur wenige Sekunden, weil Gegner Hertha Zehlendorf erst in der Nachspielzeit zum späten Ausgleich kam.

„Das wollen wir dieses Mal vermeiden“, sagt Freddy Kaps, der mit seiner Mannschaft im Auswärtsspiel bei Carl Zeiss Jena am Samstag um 11 Uhr Saisonsieg Nummer 1 anpeilt. Die Partie findet auf Kunstrasen statt, was den technisch versierten Jungstörchen sicherlich in die Karten spielen könnte. „Wir erwarten einen kompakt stehenden Gegner, gegen den wir versuchen werden, viel Spielkontrolle zu bekommen“, erklärt Holsteins U17-Trainer, der hofft, dass sich sein Team in Jena effektiv vor dem Tor präsentiert. „Wenn uns das gelingt, könnten wir die Partie rechtzeitig in unsere Richtung lenken“, so Kaps, der beim noch punkt- und torlosen Tabellen-16. dennoch keine leichte Aufgabe erwartet. Ein wenig Selbstvertrauen konnte die Kieler U17 unter der Woche im SHFV-Landespokal tanken: Beim Oberligisten JFV Nordfriesland siegte der KSV-Nachwuchs mit 10:0 und zog so souverän ins Halbfinale ein.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter