Holstein U23: Weiner rettet Remis beim Schlusslicht

U23-Keeper Timon Weiner hielt seiner Mannschaft in Hannover das Remis fest

Die U23 der KSV Holstein kam eine Woche nach dem fulminanten 4:1-Erfolg gegen den amtierenden Meister VfL Wolfsburg II beim Schlusslicht HSC Hannover nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus und musste den SC Weiche Flensburg eine Woche vor dem Landesderby in der Tabelle vorbeiziehen lassen. Vor 250 zahlenden Zuschauern im VW Podbi Sportpark rettete der starke Kieler Schlussmann Timon Weiner seinen Farben wenigstens das Remis.

Die KSV hatte in Hannover nicht ihren besten Tag und kam nur schleppend in Fahrt. Immer wieder sorgten die mutigen Platzherren mit gezielten Nadelstichen für Gefahr vor dem Tor von Weiner. Vor allem Björn Masur hatte im ersten Durchgang mehrfach einen Treffer auf dem Fuß. „Schon vor der Pause wäre eine Führung für Hannover nicht unverdient gewesen“, kommentierte auch Nicola Soranno das schwache Auftreten seiner Mannschaft. „Vielleicht haben wir den Tabellenletzten auch einfach unterschätzt“, meinte Routinier Tim Siedschlag.

Nach der Pause wollten es die Jungstörche besser machen und kamen mit Schwung aus der Kabine. Fehlte Kapitän Tjorve Mohr im Anschluss an eine Ecke von Felix Niebergall in der 47. Minute aus 8 Metern noch die nötige Kaltschnäuzigkeit, so zahlte sich der neue Mut der KSV in der 68. Minute endlich aus. Niebergall setzte mit einer platzierten Hereingabe von der rechten Seite den völlig frei vor HSC-Keeper postierten Julius Alt in Szene und der musste das Leder aus sechs Metern nur noch in die Maschen drücken. Wer von den rund 20 mitgereisten Kieler Fans nun auf eine Fortsetzung des Höhenfluges gehofft hatte, der sah sich fünf Minuten vor dem Abpfiff eines besseren belehrt. Gürkan Öney fasste sich von der Strafraumgrenze aus ein Herz, hielt einfach mal drauf und ließ Weiner im Kieler Tor mit seinem strammen Schuss keine Abwehrchance.

“Der HSC hat sich das Remis redlich verdient.”

U23-Coach Nicola Soranno

„Natürlich gab es da eine feste Zuordnung, aber letztlich muss man auch sagen, dass sich der HSC heute das Remis redlich verdient hat“, kommentierte Holsteins Trainer Soranno den Ausgleich und den 1:1-Endstand in Hannover. Auch Kapitän Tjorve Mohr war mit der Vorstellung seiner Mannschaft an diesem Tag überhaupt nicht zufrieden: „Wir dürfen uns heute nicht beschweren, wir sind nur selten ins Spiel gekommen. Wir haben zwar nach dem Seitenwechsel noch einmal alles probiert, aber offensichtlich hat uns auch der Führungstreffer nicht die nötige Sicherheit gegeben. Schade, denn wir wollten vor dem Spiel gegen Flensburg die drei Zähler unbedingt mit nach Kiel nehmen.“ Tim Siedschlag versprach für das anstehende Landesderby Wiedergutmachung: „Hoffentlich kommen viele Zuschauer, das hat sich die Mannschaft aufgrund der bislang starken Saison verdient. Wir wollen an die Leistung vom Wolfsburg-Spiel anknüpfen und uns die zwei verlorenen Punkte zurückholen!“

Das Duell mit dem SC Weiche Flensburg 08 steigt am kommenden Sonntag um 14 Uhr im CITTI FUSSBALL PARK.

Statistik

U23: Weiner – Mohr, Fleckstein, Pernot, Griese (58. Baller) – Voß – Berger, Siedschlag, Alt (69. Melahn), Niebergall (87. Coffie) – Kulikas.

Schiedsrichter: Wessel (Cuxhaven) – Tore: 0:1 Alt (68.), 1:1 Öney (85.) – Zuschauer: 256.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter