Nach dem Pokal ist für U19 vor dem Pokal

Jannic Ehlers will mit der U19 in die nächste Runde des DFB-Pokals einziehen

Nach dem 5:1-Sieg unter der Woche im SHFV-Landespokal-Achtelfinale beim Landesligisten TuS Nortorf steht für die Kieler U19 am Samstag die nächste Pokalaufgabe bevor – dieses Mal allerdings auf Bundesebene: Um 14 Uhr sind die Jungstörche in der ersten Runde des DFB-Pokals beim Regionalligisten FC Oberneuland zu Gast.

Drei Treffer von Ben Luca Nohns sowie je ein Tor vom Hagen Blohm und Faris Moumouni – die Kieler A-Junioren erledigten die Pflichtaufgabe im Landespokal am vergangenen Mittwoch seriös und standesgemäß. Ohne Jan Lippegaus (Kreuzbandriss) und Luca Reimers (noch nicht im Mannschaftstraining) geht es nun auch im DFB-Pokal darum, eine Runde weiterzukommen. Gastgeber FC Oberneuland wird es den Kielern allerdings sicherlich nicht leicht machen, das Zweitrundenticket zu buchen. „Wir sind gut vorbereitet, wissen aber auch um die Schwere der Aufgabe, weil uns mit dem FC Oberneuland ein taktisch gut ausgebildeter Gegner erwartet“, berichtet Elard Ostermann. Vor allem durch ihre Athletik und Körperlichkeit bei Standardsituationen und hohen Bällen seien die Bremer schwer zu verteidigen, so Holsteins U19-Trainer, der mit seiner Mannschaft aber vor allem das eigene Spiel durchziehen will. „Dann stehen die Chancen gut, eine Runde weiterzukommen“, glaubt Ostermann.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter