Nachwuchs-Nordduell gegen Werder II

Die Kieler U23 um Kapitän Tjorve Mohr hofft gegen Werder II auf den ersten Heimsieg der neuen Saison

Nachdem der SV Werder Bremen II die vergangene Regionalliga-Saison auf Rang drei abschloss, gehören die Gäste auch in dieser Spielzeit naturgemäß wieder zum Favoritenkreis. Am Sonntag ist der aktuelle Tabellenvierte um 14 Uhr zum Nachwuchs-Nordduell in der Arena im CITTI FUSSBALL PARK zu Gast.

Werder II mit gutem Saisonstart

In der letzten Saison übernahmen die Bremer am 21. Spieltag von der Kieler U23 den dritten Platz und gaben diesen bis zum Saisonende nicht mehr her. In der laufenden Saison erwischten die Grün-Weißen einen guten Start: Die ersten beiden Saisonspiele gegen den Lüneburger SK Hansa und beim Aufsteiger Heider SV  wurden jeweils mit 1:0 gewonnen, die jüngste Partie gegen den FC St. Pauli II endete 2:2. Neu sind nicht nur viele Akteure im Kader, sondern auch der Coach. Konrad Fünfstück trat im Sommer die Nachfolge von Sven Hübscher an, der nach eineinhalb Jahren bei Werder zur neuen Spielzeit das Traineramt bei Drittligist Preußen Münster übernahm.

„Wir treffen auf eine sehr spielstarke Mannschaft.“

Holsteins U23-Trainer Ole Werner

In den letzten beiden Duellen gewann jeweils die Heimmannschaft. Die Kieler siegten im November 2018 zuhause in Projensdorf dank je zwei Treffern von Laurynas Kulikas und Julius Alt mit 4:1, das Rückspiel am letzten Spieltag gewann der SVW auf dem heimischen Platz 11 mit 3:2. „Wir treffen zum Ende der Englischen Woche auf eine sehr spielstarke Mannschaft“, erwartet Holsteins U23-Trainer Ole Werner ein typisches Duell zweier zweiter Mannschaften, da beide Seiten spielerische Ansätze verfolgen. Nach dem 1:1-Remis im Wiederholungsspiel am Mittwoch gegen den VfB Oldenburg hoffen die Jungstörche auf den ersten Heimsieg der Saison 2019/20. „Wir wollen möglichst unser Spiel durchziehen und dem Heimspiel entsprechend auftreten“, so Werner.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter