Nächster U23-Neuzugang: Finn Wirlmann kehrt ins Storchennest zurück

Mit Finn Wirlmann kehrt ein alter Bekannter ins Storchennest zurück. Der 27-Jährige, der im Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) von Holstein Kiel ausgebildet wurde, wechselt zur Saison 2024/25 innerhalb der Regionalliga Nord vom SC Weiche Flensburg 08 zur U23 der KSV.

Wirlmann kam im Alter von 13 Jahren zur KSV, wo er sämtliche NLZ-Mannschaften bis zur U19 durchlief und anschließend 2014 den Sprung in den Profibereich schaffte. In den folgenden beiden Jahren absolvierte der Mittelfeldspieler 21 Drittliga-Spiele für unseren Verein. Nachdem er in der Saison 2016/17 bereits auf Leihbasis für Weiche gespielt hatte, wechselt er im Sommer 2017 fest zu den Flensburgern, für die er seitdem 111 Spiele in der Regionalliga Nord bestritt. In der vergangenen Spielzeit führte der Rechtsfuß den Ligakontrahenten unserer U23 als Kapitän aufs Feld.

„Finn ist ein sehr spielintelligenter und zweikampfstarker Spieler, der in der Defensive sowohl als Innenverteidiger als auch als Sechser flexibel einsetzbar ist. Er bringt viel Erfahrung mit, sodass wir uns sicher sind, dass er in unserer U23 als Führungskraft vorausgehen und die jüngeren Spieler führen kann.  Wir freuen uns, dass wir ihn für uns gewinnen konnten und sich der Kreis jetzt für ihn schließt“, sagte Finn Jaensch, Sportlicher Leiter von Holsteins Nachwuchsleistungszentrum, über den Rückkehrer.

Diesen Artikel teilen

Facebook
Twitter