NLZ-Teams können für kommende Saison planen

Die Kieler U17 darf in der Saison 2020/21 nach dem Wiederaufstieg in der B-Junioren Bundesliga Nord/Nordost jubeln

Die Mannschaften aus dem Nachwuchsleistungszentrum der KSV Holstein können die Planungen für die Saison 2020/21 weiter intensivieren. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) beschloss auf seinem außerordentlichen Bundestag am 25. Mai den Saisonabbruch der Junioren-Bundesligen und auch der Norddeutsche Fußball-Verband (NFV) entschied in einer Videokonferenz am 22. Mai, dass sowohl die Herren- als auch die Junioren-Regionalligen abgebrochen werden. Im Fall der NFV-Beschlüsse müssen die Delegierten und Mitglieder auf einem außerordentlichen Verbandstag im Juni endgültig entscheiden.

Für die Kieler Nachwuchsteams bedeutet dies konkret: Die U23 spielt auch in der kommenden Saison in der Regionalliga Nord, die U19 geht erneut in der A-Junioren Bundesliga Nord/Nordost an den Start – und die U17 kehrt in die B-Junioren Bundesliga Nord/Nordost zurück. Zwar gibt es in der Regionalliga Nord sowie in der A-Junioren Bundesliga Nord/Nordost aufgrund des Saisonabbruches keine Absteiger, doch auch aus sportlicher Sicht hätten die Kieler U23 als aktueller Tabellensiebter und U19 als Tabellenzehnter den Klassenerhalt erreicht. Die U17, die die Tabelle der B-Junioren Regionalliga Nord nach 18 absolvierten Partien mit zehn Punkten Vorsprung anführte, darf sich nach dem bitteren Abstieg in der Vorsaison über den direkten Wiederaufstieg in die B-Junioren Bundesliga Nord/Nordost freuen.

“Wir freuen uns alle sehr. Leider können wir den Moment nicht als Team gemeinsam genießen. Ich glaube aber, dass wir ein verdienter Meister und damit Aufsteiger sind. Das war eine super Leistung der ganzen Mannschaft und ein Spiegelbild unseres herausragenden Teamgeistes. Die Jungs haben sehr gut gearbeitet und eine gute Entwicklung genommen“, sagte Elard Ostermann. „Mein Dank gilt aber auch unserem Physiotherapeut Dennis Brandscheidt, der guten Seele Michael Schultz und meinem Trainerstab. Wir alle haben uns super ergänzt und hatten dazu noch sehr viel Spaß miteinander“, so Holsteins U17-Coach weiter.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter