Stöcker und Wansiedler schließen sich Kieler U23 an

Michel Stöcker (li.) wechselt von Fortuna Düsseldorf II zur KSV, Jan Wansiedler (re., bereits von 2016 bis 2019 im KSV-Nachwuchs aktiv) kehrt vom Heider SV zurück

Der Kader der Kieler U23, die auch in der kommenden Saison in der Regionalliga Nord spielen wird, nimmt weiter Konturen an. Nach sechs Zugängen aus dem eigenen Nachwuchs schließen sich auch zwei externe Neuzugänge den Jungstörchen an. Michel Stöcker wechselt von Fortuna Düsseldorf II an die Förde und Jan Wansiedler kehrt vom Ligakonkurrenten Heider SV zurück ins Storchennest.

„Wir freuen uns, dass wir mit Michel einen spielintelligenten Abwehrspieler für uns gewinnen konnten, der in der Vergangenheit bereits zum erweiterten Ligakader von Fortuna Düsseldorf gehört hat. Er ist flexibel auf der linken Außen- und Innenverteidigerposition einsetzbar, verfügt über eine starke Spieleröffnung und passt auch menschlich gut bei uns rein“, sagte Finn Jaensch, Sportlicher Leiter des Kieler Nachwuchsleistungszentrums, über den 22-Jährigen, der in der Jugend des 1. FC Köln ausgebildet wurde und im Juli 2018 zur Fortuna wechselte. In der laufenden Saison gehörte Stöcker in sieben Partien dem Düsseldorfer Profikader an (kein Einsatz) und lief zudem 14 Mal für die zweite Mannschaft in der Regionalliga West auf.

Mit Jan Wansiedler verstärkt zudem ein alter Bekannter die Mannschaft von U23-Trainer Sebastian Gunkel. Der 20-Jährige durchlief die U17 und U19 der KSV, ehe er 2019 zum damaligen Regionalliga-Aufsteiger Heider SV wechselte. „Mit Jan kehrt ein zweikampfstarker, technisch versierter Defensivallrounder zu uns zurück, der trotz seines jungen Alters schon über viel Regionalliga-Erfahrung verfügt, da er sich in Heide direkt zum Stammspieler entwickelt hat“, freute sich Jaensch, dass Wansiedler den Weg zurück an die Förde gefunden hat.

Nachdem bereits feststand, dass vom aktuellen Aufgebot Marius Bustgaard Larsen, Jannis Voß, Laurynas Kulikas, Niko Koulis, Liam Giwah, Dominique Ndure, Tim Siedschlag und Eric Gueye auch in der kommenden Saison weiterhin dem Kieler Regionalliga-Kader angehören werden und mit Lucas Wolf (aktuell noch an den VfB Lübeck ausgeliehen) sowie Ferdaus Ghafury, Paul Witt, Nico Carrera, Hagen Blohm und Noah Oberbeck (alle eigene U19) insgesamt sechs Akteure aus dem KSV-Nachwuchs in die U23 aufrücken, sind Stöcker und Wansiedler die ersten externen Neuzugänge. Zudem haben Leon Gino Schmidt und Phillip König ihre Verträge verlängert. Justin Njinmah wechselt zur kommenden Spielzeit zum SV Werder Bremen II, Tom Baller zum FC Kilia Kiel und Mats Melahn zum PSV Union Neumünster. Darüber hinaus laufen die Verträge von Jasin Jashari, Raoul Cissé, Tom Kinitz, Tjorve Mohr, Samuel Lengle, Luis Saul, Felix Niebergall, Johann Berger und Maximilian Zoch zum Saisonende aus.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter