Teixeira beschert U17 späten Auswärtssieg

Rodrigo Teixeira bescherte der U17 mit seinem Kopfballtreffer in der Schlussphase drei Punkte

Die U17 der KSV hat am Sonntagnachmittag in der B-Junioren Regionalliga Nord einen späten Auswärtssieg gefeiert. Die Kieler siegten beim SC Borgfeld mit 1:0. Das Tor des Tages erzielte Rodrigo Teixeira in der Schlussphase der Partie.

Für die Kieler wurde es das erwartet schwere Spiel. Zwar agierten sie in der Anfangsviertelstunde sehr souverän, ohne sich klare Torchancen zu erspielen, verloren dann aber nach einigen leichtfertigen Ballverlusten zusehends die Spielkontrolle. So kam Borgfeld immer besser ins Spiel und hatte durch Felix Bauhus sowie Leandro Vieira mehrere Hochkaräter, die KSV-Torwart Jarmain Ozuzu glänzend parierte. „Jarmain hat uns in dieser Phase im Spiel gehalten“, lobte Holsteins U17-Trainer Elard Ostermann später.

Ozuzu hält den Sieg fest

Nach der Pause kam seine Elf wieder besser ins Spiel und hatte durch Youri von der Mehdens Schuss aus 16 Metern die erste gute Gelegenheit. Auch Sadjad Rezai hatte die Führung auf dem Fuß, scheiterte jedoch nach Zuspiel von Melvin Zimmer am stark reagierenden SC-Keeper Elias Ammon. Kurz vor dem Ende der regulären Spielzeit gelang dem KSV-Nachwuchs doch noch der Lucky Punch, als Rodrigo Teixeira nach von der Mehdens Flanke am zweiten Pfosten schulbuchmäßig einköpfte (76.). Der Bremer Stadtteilklub warf noch einmal alles nach vorne, doch Ozuzu hielt seinen Farben den Sieg fest, als er einen Distanzschuss noch an den Pfosten lenkte.

„Wir sind glücklich, trotz einiger Ausfälle drei Punkte geholt zu haben“, freute sich Ostermann anschließend über den hart erarbeiteten Auswärtserfolg.

Statistik:

U17: Ozuzu – Dimakis, Marten, Marquardt – Eberhardt, von der Mehden (80. Mamiza), Teixeira, Akcicek (52. Zimmer), Richter – Nohns, Rezai (71. Braunschweig).

Schiedsrichter: Babel (Bargteheide) – Tor: 0:1 Teixeira (76.).

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter