U17 fährt Derbysieg bei Kronshagen ein

In dieser Szene scheitert Holsteins Faris Moumouni an Kronshagens Keeper Maurice Möller. Anschließend war der KSV-Stürmer aber noch zwei Mal erfolgreich

Die U17 der KSV hat am Samstagnachmittag in der B-Junioren Regionalliga Nord das Derby beim TSV Kronshagen für sich entschieden. Die Mannschaft von Trainer Elard Ostermann geriet zunächst beim Schlusslicht in Rückstand, drehte die Partie dann aber noch in einen 4:1-Auswärtssieg.

„Kronshagen hat uns zumindest eine Halbzeit das Leben nicht nur schwer gemacht. Sie haben sogar einige Nadelspitzen gesetzt und uns einige Male nicht gut aussehen lassen“, blickte Ostermann nach der Partie auf den ersten Durchgang zurück, in der die Gastgeber durchaus verdient durch Ömer Dagtekin in Führung gingen, der einen tiefen Pass in den Rücken der Kieler Viererkette zum 1:0 verwertete: Nachdem Felix Möller eine Flanke noch nicht hatte verwerten können, war Dagtekin zur Stelle, um den Abpraller des stark von Jarmain Ozuzu parierten Schusses zu versenken (24.). Der Favorit tat sich weiterhin schwer, kam dann aber mit der einzigen echten Torchance noch vor der Pause zum Ausgleich, als sich Finn Becker, Youri von der Mehden und Faris Moumouni stark durch den Kronshagener Abwehrverbund kombinierten und der Ball am Ende bei Jannic Ehlers landete, der diesen von halbrechts ins kurze Eck hämmerte (37.).

„Nach dem Wechsel waren wir deutlich aktiver und haben größeren Druck entwickelt“, lobte Ostermann die Leistungssteigerung seiner Elf, die letztlich auch mit dem Führungstreffer belohnt wurde, als Moumouni einen KSV-Angriff erfolgreich abschließen konnte (57.). Danach hielt Ozuzu noch einmal mit einer schnellen Fußabwehr die Führung fest, die der Spitzenreiter in der Schlussphase durch weitere Treffer von Moumouni (67.) und Ehlers (69.) noch ausbaute. „Am Ende war es ein standesgemäßer Erfolg, wobei sich Kronshagen definitiv nicht wie ein Tabellenletzter präsentiert hat“, lautete Ostermanns abschließendes Fazit.

Statistik

U17: Ozuzu – Marten, Dimakis (75. Eckbauer), Marquardt – Eberhardt (69. Bütow), Becker (69. Akcicek), Teixeira, von der Mehden (79. Rezai), Richter – Ehlers, Moumouni.

Schiedsrichter: Dammaß (Harksheide) – Tore: 1:0 Dagtekin (24.), 1:1 Ehlers (37.), 1:2 Moumouni (57.), 1:3 Moumouni (67.), 1:4 Ehlers (69.).

Impressionen vom Derbysieg beim TSV Kronshagen:

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter