U17 kann Herbstmeisterschaft perfekt machen

Siegt die U17 um Tom Marquardt gegen den HSV II, so darf sich das Team über die Herbstmeisterschaft in der B-Junioren Regionalliga Nord freuen

Die U16 des Hamburger SV II gehört zu den Topteams der B-Junioren Regionalliga Nord. Aktuell rangieren die Hamburger mit sieben Siegen, drei Unentschieden und zwei Niederlagen auf Tabellenplatz vier. Der Rückstand zu Platz eins, den zurzeit die Kieler U17 belegt, beträgt zehn Zähler. Am Sonntag treffen beide Teams um 15 Uhr im CITTI FUSSBALL PARK aufeinander.

Im bisherigen Saisonverlauf zeigte sich, dass die Mannschaft von Trainer und Ex-Profi Bastian Reinhardt zuhause eine Macht ist (vier Siege, zwei Remis, noch keine Niederlage), sich auswärts hingegen aber bisweilen schwertut. So wurden die Gastspiele auf fremdem Geläuf bei Hannover 96 II (3:5) sowie beim JFV Nordwest (0:1) jeweils verloren. Generell blieb der HSV-Nachwuchs zuletzt drei Spiele lang in der Ferne ohne Sieg – bis zum vergangenen Mittwoch: Im Derby beim FC St. Pauli II war von der kurzen Auswärtsflaute nichts mehr zu spüren. Am Ende siegte der HSV-Nachwuchs beim Stadtnachbarn deutlich mit 6:2.

Hamburgs U16 wurde in der vergangenen Saison Regionalliga-Meister

Die vergangene Spielzeit schlossen die Rothosen als Meister der B-Junioren Regionalliga Nord ab. Ein Aufstieg in die Bundesliga war indes nicht möglich, weil dort bereits die U17 des Vereins vertreten ist. Doch dieses Abschneiden unterstreicht die Qualität der Jugendarbeit des Vereins. Denn dass sich die Spieler als junger B-Jugend-Jahrgang auf Regionalliga-Niveau messen können, sorgt natürlich dafür, dass sie gut darauf vorbereitet sind, im Folgejahr als alter Jahrgang auf Bundesliga-Niveau zu spielen – ein starker Bundesliga-Unterbau sozusagen. Die Ergebnisse der Hamburger U17, die in den vergangenen zwölf Jahren in der B-Junioren Bundesliga Nord/Nordost nie schlechter als Platz sechs abschnitt, dürften den Traditionsverein in seinem eingeschlagenen Weg bestärken.

„Es erwartet uns eine technisch sehr gute Mannschaft, die ein gepflegtes Kombinationsspiel aufzieht. Für uns wird es wichtig sein, das schon frühzeitig zu unterbinden“

Holsteins U17-Trainer Elard Ostermann

„Es erwartet uns eine technisch sehr gute Mannschaft, die ein gepflegtes Kombinationsspiel aufzieht. Für uns wird es wichtig sein, das schon frühzeitig zu unterbinden“, weiß auch Holsteins U17-Trainer Elard Ostermann um die Qualität des Gegners, hofft aber dennoch, mit einem Sieg nicht nur weiterhin ungeschlagen zu bleiben, sondern auch die Herbstmeisterschaft feiern zu können.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter