U17 startet auswärts in die neue Saison

Die Kieler U17 startet mit einem Auswärtsspiel beim JFV Bremen in die neue Spielzeit

Die Trauer bei der KSV Holstein war groß, als nach dem letzten Spieltag der B-Junioren Bundesliga Nord/Nordost feststand, dass die Kieler U17 den Klassenerhalt nicht realisieren konnte. Obwohl der KSV-Nachwuchs in der Rückrunde eine starke Aufholjagd gestartet hatte, reichte es am Ende nicht mehr zum Ligaverbleib. Eine 1:3-Niederlage bei RB Leipzig im Saisonfinale besiegelte letztlich den Abstieg.

Saisonauftakt in Bremen

Doch mittlerweile sind die Tränen getrocknet und die B-Junioren nehmen einen neuen Anlauf in der Regionalliga Nord. Am Sonntag sind sie zum Auftakt um 14 Uhr beim JFV Bremen zu Gast. Nicht nur der Kader der Kieler hat sich personell verändert, auch auf der Trainerbank findet sich ein neues Gesicht. Elard Ostermann tritt die Nachfolge von Michael Schwennicke an, der in die Scoutingabteilung der KSV wechselte und somit künftig zur Professionalisierung dieses Bereichs beiträgt.

Ostermann tritt Nachfolge von Schwennicke an

Ostermann freut sich auf die neue Aufgabe. „Holstein Kiel ist ein aufstrebender Verein, der sehr großen Wert auf die Nachwuchsarbeit legt“, so der 50-Jährige,  „und ich habe mir eine Aufgabe in einem NLZ gewünscht, um mich dort mit ambitionierten und ehrgeizigen Kollegen austauschen und voneinander lernen zu können. Dafür ist Holstein Kiel der ideale Ort.“ In der Vorbereitung stand die Vermittlung und Entwicklung der künftigen Spielidee sowie die Integration der neun neuen Spieler im Vordergrund. „Beide Dinge beurteile ich positiv. Aber natürlich ist das ein nie endender Prozess“, so der Fußballlehrer, der bei seinen talentierten Akteuren großes Entwicklungspotential sieht. Auch die Testspiele gegen St. Pauli (1:2), Weiche Flensburg 08 (6:1) und Eimsbüttel (1:3) waren durchaus aufschlussreich.

„Die Jungs brennen auf das erste Punktspiel“

Holsteins neuer U17-Trainer Elard Ostermann

Natürlich stehe die individuelle Entwicklung der Spieler im Vordergrund, aber man wolle natürlich auch oben mitspielen und in die Bundesliga zurückkehren, so Ostermann. „Ob das ein realistisches Ziel ist, wissen wir nach einigen Spieltagen“, blickt der neue Coach voraus. Den Auftakt beim JFV Bremen bezeichnet Ostermann als „echten Härtetest“. Der Kieler Trainer kann in der Hansestadt aus den Vollen schöpfen. „Die Jungs brennen auf das erste Punktspiel“, so Ostermann vor seinem Pflichtspieldebüt als Kieler U17-Trainer.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter