U17 vergrößert Abstand zu Verfolger Eimsbüttel

Finn Becker (re.) klatscht mit U17-Trainer Elard Ostermann ab. Becker hatte im ersten Durchgang den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielt

Die U17 der KSV hat am Samstag in der B-Junioren Regionalliga Nord bei Verfolger Eimsbütteler TV einen Auswärtssieg eingefahren. Die Kieler siegten in Hamburg vor 103 Zuschauern mit 4:2.

Dabei fanden die Jungstörche auf eher unglückliche Art und Weise ins Spiel. Zunächst ließen Jannic Ehlers und Faris Moumouni zwei Großchancen aus, als sie jeweils am stark reagierenden ETV-Torwart Phil Kolvenbach scheiterten, ehe die KSV einen Elfmeter gegen sich ausgesprochen bekam, nachdem Tyrese Boakye in Folge eines Zweikampfes mit Zisimos Dimakis zu Boden ging. Der Gefoulte trat selbst an und verwandelte den Strafstoß zur Führung für die Hausherren (14.). „Wir haben danach eine super Reaktion gezeigt“, lobte Elard Ostermann, dass sein Team fortan ein temporeiches und passsicheres Spiel zeigte. Die Konsequenz dieses starken Auftritts war, dass der KSV-Nachwuchs die Partie noch vor der Pause drehte. Finn Becker glich nach Rückpass von Moumouni von der Strafraumgrenze aus (27.) und Ehlers stellte nach einem Solo von der Mittellinie auf 2:1 für die Gäste (34.).

Moumouni hat die passende Antwort

Nach dem Seitenwechsel war das Tempo nicht mehr ganz so hoch. Nachdem U17-Keeper Jarmain Ozuzu per Glanzparade den Ausgleich verhindert hatte, konnte Youri von der Mehden ein Solo zum 3:1 abschließen (55.). Doch die Hausherren gaben nicht auf und verkürzten durch Muhamed Ajruli erneut (74.). „Aber wir haben durch den Treffer von Faris Moumouni direkt die passende Antwort gehabt“, freute sich Ostermann, dass der Torjäger nur vier Minuten nach dem Gegentreffer zum 4:2 traf – gleichzeitig der Endstand.

Ostermann: “Nicht unverdienter Sieg gegen einen Gegner auf Augenhöhe”

„Nach dem 3:2 haben wir kurz gewackelt, aber durch unseren vierten Treffer war die Gegenwehr erloschen“, analysierte Ostermann, der aufgrund der starken ersten Halbzeit von einem nicht unverdienten Sieg gegen einen Gegner auf Augenhöhe sprach.

Statistik

U17: Ozuzu – Marten, Teixeira, Marquardt – Eberhardt, Becker (74. Akcicek), von der Mehden, Dimakis, Richter (80. Eckbauer) – Ehlers (68. Bütow), Moumouni (80. Rezai).

Schiedsrichter: John – Tore: 1:0 Boakye (14. FE), 1:1 Becker (27.), 1:2 Ehlers (34.), 1:3 von der Mehden (55.), 2:3 Ajruli (74.), 2:4 Moumouni (78.) – Zuschauer: 103.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter