U17 will im Emsland punkten

Rodrigo Teixeira hofft mit der U17 im Gastspiel in Meppen auf drei Punkte

Durch das spielfreie Wochenende hatte die Kieler U17 eine kurze Pause, um einmal kräftig durchzuschnaufen. Der Saisonstart verlief mit sieben Siegen und einem Remis aus den ersten acht Saisonspielen perfekt, sodass die Jungstörche mit fünf Punkten Vorsprung in die verbleibenden sieben Punktspiele des Kalenderjahres gehen. Diesen wollen sie nach Möglichkeit natürlich gerne weiter ausbauen – zum Beispiel mit drei Punkten im Auswärtsspiel am Samstag um 12 Uhr beim JLZ Emsland im SV Meppen.

Die Gastgeber konnten aus den bisherigen acht Saisonspielen lediglich neun Punkte holen, sodass sie nur einen Zähler Vorsprung zum ersten Abstiegsplatz haben. Zuletzt zeigte die Formkurve der Meppener allerdings deutlich nach oben: Seit drei Partien sind sie ungeschlagen, trotzten zuletzt sogar dem Tabellenzweiten Eimsbütteler TV ein 2:2-Unentschieden ab. Die Kieler sind also gewarnt. „Wir sind bei einer kampf- und konterstarken Mannschaft zu Gast“, hat Elard Ostermann dementsprechend großen Respekt vor dem Klub aus dem Emsland. Holsteins U17-Trainer kann bis auf Ben Luca Nohns, der sich gegen St. Pauli einen doppelten Bänderriss zuzog und noch einige Wochen pausieren muss, aus den Vollen schöpfen. „Wir haben eine intensive und starke Trainingswoche hinter uns und die Jungs freuen sich auf das Spiel in Meppen. Wir sind gut vorbereitet auf den Gegner und wollen unsere offensive Spielweise auch dort durchsetzen“, blickt Ostermann optimistisch auf das Auswärtsspiel voraus.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter