U19 siegt im Topspiel bei Werder Bremen

U19-Kapitän Torben Marten ist vor Werders Dominik Kasper am Ball. Fotos: SV Werder

Holsteins U19 hat am Mittwochabend in der A-Junioren Bundesliga Nord/Nordost das Nachholspiel bei Werder Bremen vor 150 Zuschauern mit 3:1 (2:1) gewonnen. Die Jungstörche fügten mit dem Auswärtserfolg nicht nur ihrer bisherigen starken Saison ein weiteres Kapitel bei, sondern kletterten in der Tabelle auch auf Rang drei und verkürzten den Abstand zu Werder auf einen Zähler.

In einer temporeichen Partie hatten die Gäste von der Förde in der Anfangsphase deutlich mehr Ballbesitz, da die Bremer zunächst tief standen und auf Konter lauerten. Nach Balleroberung kamen die Jungstörche zu ersten Gelegenheiten durch Jannic Ehlers und Ben Labes, die beide aber ungenutzt blieben. Stattdessen gingen die Hausherren in Führung, als Davis Asante nach einer abgewehrten Ecke im zweiten Versuch vollenden konnte (17.). Doch die Mannschaft von Trainer Elard Ostermann steckte nicht auf und kam ihrerseits ebenfalls nach einer Ecke zum Ausgleich, als der aufgerückte Leonard Brodersen einköpfen konnte (26.). In der Folge blieb der KSV-Nachwuchs weiterhin sehr präsent in den Zweikämpfen, eroberte viele Bälle und drehte die Partie folglich noch vor der Pause, als Ehlers‘ Distanzschuss aus knapp 20 Metern unter der Latte des SVW-Gehäuses einschlug (41.).

Nach dem Seitenwechsel blieben die Gastgeber über schnelle Umschaltaktionen gefährlich, doch KSV-Torwart Jarmain Ozuzu bewahrte seine Farben mit zwei Glanzparaden vor einem möglichen Ausgleich. Die Kieler hatten ihrerseits ebenfalls mehrere klare Möglichkeiten, von denen letztlich Melvin Zimmer in der Schlussphase eine zur Vorentscheidung nutzte, als er eine Flanke von Thies Richter per Kopf ins lange Eck verlängerte (82.). In den letzten Minuten der Begegnung verteidigten die Jungstörche souverän, sodass die Werderaner nicht mehr zum Anschlusstreffer kamen.

„Der Sieg ist verdient, weil wir taktisch sehr diszipliniert agiert und uns sehr stark in den Zweikämpfen und der Spielanlage präsentiert haben“, war Ostermann nach Abpfiff sehr zufrieden mit der Vorstellung seiner Mannschaft.

Holstein U19: Ozuzu – Marten, Brodersen (46. Marquardt), Diezemann (66. Toure) – Erfmann, Richter, Ehlers, Zimmer, Koc (77. Braunschweig) – Labes, Niehoff (89. Nohns) – Trainer: Ostermann.

Tore: 1:0 Asante (17.), 1:1 Brodersen (26.), 1:2 Ehlers (41.), 1:3 Zimmer (82.) – Zuschauer: 150.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter