U19 und U17 starten gegen Wolfsburg ins neue Jahr

Die U19 um Kapitän Torben Marten will gegen Wolfsburg einen erfolgreichen Jahresauftakt hinlegen

Nachdem die Spiele der U19 und U17 gegen den Nachwuchs des VfL Wolfsburg Ende vergangenen Jahres Corona-bedingt abgesagt worden waren, werden die Partien nun am kommenden Wochenende nachgeholt. Für die Kieler NLZ-Teams ist es der Pflichtspielauftakt ins neue Kalenderjahr, bei dem sie natürlich direkt an die starken Leistungen der ersten Saisonhälfte anknüpfen wollen. Die U19 beginnt mit einem Heimspiel, bei dem auch Zuschauer zugelassen sind (alle Infos hier), während die U17 auswärts ran muss.

Holstein U19 – VfL Wolfsburg (Sa., 11 Uhr)

In der Tabelle der A-Junioren Bundesliga Nord/Nordost sind die Jungstörche auf Platz drei in die Winterpause gegangen. Wie eng es in der Liga jedoch zugeht, verdeutlicht die Tatsache, dass zwischen besagtem Rang drei und dem ersten Nichtabstiegsplatz (Rang 14) gerade einmal neun Punkt Differenz liegen. Folglich haben die Gäste aus Wolfsburg lediglich sechs Punkte Rückstand auf den KSV-Nachwuchs – und zwar bei einem weniger absolvierten Spiel. „Wir haben eine gute und intensive Zeit hinter uns und freuen uns, dass es endlich wieder um Punkte geht. Das Auftaktprogramm könnte allerdings kaum schwieriger sein. Denn mit Wolfsburg, Werder Bremen und Hertha warten  gleich drei Hochkaräter der Liga auf uns“, weiß auch Elard Ostermann um die Qualität der kommenden Gegner. „Wir wollen an  die guten Leistungen anknüpfen“, so Holsteins U19-Trainer weiter, „stehen gegen zweikampfstarke Wolfsburger mit guten Individualisten aber vor einer großen Aufgabe.“ Wie schon in der ersten Saisonhälfte wird es für die Gastgeber auf eigenem Platz darum gehen, auch weiterhin selbstbewusst, mutig und entschlossen aufzutreten und gegen einen starken Gegner die eigene offensive Spielweise erfolgreich durchzusetzen, um einen erfolgreichen Jahresauftakt hinzulegen und sich in der Tabelle oben festzusetzen.

VfL Wolfsburg – Holstein U17 (So., 11 Uhr)

Einen Tag nach der U19  ist auch die U17 gegen den Nachwuchs des VfL im Einsatz – allerdings nicht zuhause, sondern in Wolfsburg. Die Mannschaft von Trainer Freddy Kaps blieb vor der Winterpause in vier Partien in Folge ungeschlagen, kletterte in der Tabelle auf Rang elf – und hofft nun natürlich, zum Jahresauftakt an diese starken Leistungen anknüpfen zu können, wenngleich es gegen einen guten und stabil auftretenden Gegner geht. „Auch wenn sich die Vorbereitung durch viele personelle Ausfälle schwierig gestaltet hat, bin ich zuversichtlich, dass wir auch in Wolfsburg punkten können, weil wir bereits mehrfach bewiesen, dass wir auch gegen starke Gegner dazu im Stande sind“, ist Kaps guter Dinge, auch beim Gastspiel in Niedersachsen einen guten Auftritt zu zeigen. „Dafür müssen wir uns auf unsere Leistung konzentrieren und das abrufen, was in uns steckt. Wenn uns das gelingt, erwarte ich ein offenes und spannendes Spiel“, so der U17-Coach.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter