U19 will auswärts bei Union Berlin nachlegen

Co-Trainer Freddy Kaps (Mi.) und Coach Dominik Glawogger (re.) stimmen die Kieler U19 auf die anstehende Partie ein

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel: Diese alte Fußballerweisheit bewahrheitet sich insbesondere in Englischen Wochen. In einer solchen befindet sich die Kieler U19 aktuell. Nach der 0:4-Niederlage bei Hannover 96 am vergangenen Sonntag ließen die Jungstörche am Mittwoch in der A-Junioren Bundesliga Nord/Nordost einen 4:2-Heimerfolg gegen den Niendorfer TSV folgen. Wiederum vier Tage später ist die Elf von Dominik Glawogger am Sonntag um 11 Uhr bei Union Berlin zu Gast.

Union mit perfektem Saisonstart

Die Erleichterung im Kieler Lager war groß, als mit dem 4:2 gegen Niendorf der erste Saisonsieg perfekt gemacht wurde. „Wir freuen uns natürlich, dürfen aber nun nicht in Euphorie verfallen, weil wir noch an vielen Dingen arbeiten müssen“, trat Glawogger trotz aller Freude über den ersten Dreier, der die KSV in der Tabelle auf Rang zehn klettern ließ, umgehend auf die Bremse. Der Coach weiß, dass seine Spieler zwar Selbstvertrauen getankt haben, ihnen bei den Eisernen allerdings eine schwere Aufgabe bevorsteht. Schließlich erwischte der Klub aus der Hauptstadt mit zwei Siegen gegen Hannover 96 (4:3) und gegen Niendorf (4:2) einen perfekten Saisonstart. Umso größer dürfte die Motivation der Jungstörche sein, als erstes Team in dieser Spielzeit Union Punkte abzunehmen. Anstoß auf dem Rasenplatz an der Wuhlheide in Berlin ist um 11 Uhr.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter