U19 will Youth-League-Teilnehmer RB Leipzig ärgern

Die Kieler U19 um Luca Reimers hofft im Auswärtsspiel am Samstag bei RB Leipzig auf Punkte

Die Aufgaben werden für die Kieler U19 in jedem Fall nicht leichter. Nachdem am vergangenen Spieltag mit dem HSV ein etablierter Bundesligist in der heimischen Arena im CITTI FUSSBALL PARK besiegt werden konnte (3:1), müssen die Jungstörche am Wochenende wieder auf Reisen gehen. Am Samstag sind sie um 11 Uhr bei RB Leipzig zu Gast.

Die Hausherren sind mit vier Siegen aus den ersten fünf Saisonspielen stark in die neue Spielzeit der A-Junioren Bundesliga Nord/Nordost gestartet und rangieren in der Tabelle aktuell auf Platz fünf, mussten in der Youth League allerdings eine 1:2-Niederlage bei Benfica Lissabon hinnehmen. „Wir wollen uns nicht von dem großen Namen einschüchtern lassen“, fordert Dominik Glawogger vor der Partie von seinen Spielern, keinesfalls ängstlich beim favorisierten RB-Nachwuchs aufzutreten. „Wir fahren dorthin, um auch in Leipzig ein gutes Spiel zu machen“, so Holsteins U19-Coach weiter, der natürlich hofft, im dritten Auswärtsspiel erstmals punkten zu können.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter