U23 empfängt HSV II zum Nachwuchs-Nordduell

Im letzten Spiel vor der Pause hat die U23 um Routinier Tim Siedschlag den Hamburger SV II in der Arena im CITTI FUSSBALL PARK zu Gast

Ab Montag wird der Trainings- und Spielbetrieb im Nachwuchsleistungszentrum der KSV Holstein bis Ende November ausgesetzt, tags zuvor muss die U23 in der Regionalliga Nord zuhause allerdings nochmal im letzten Pflichtspiel vor der corona-bedingten Pause ran. Um 14 Uhr empfangen die Jungstörche am Sonntag unter Ausschluss der Öffentlichkeit  den Hamburger SV II in der Arena im heimischen CITTI FUSSBALL PARK.

Die bisherige Bilanz der Gäste aus der Hansestadt ist mit je drei Siegen, drei Unentschieden sowie drei Niederlagen vollkommen ausgeglichen. Der Nachwuchs der Rothosen reist als Tabellensiebter nach Kiel und hat vor dem letzten Spiel der Hinrunde der Gruppe Nord drei Zähler mehr auf dem Punktekonto als die Jungstörche, die zuletzt eine 1:2-Niederlage bei Phönix Lübeck kassierten. Auf KSV-Seite ist die Hoffnung groß, nicht nur mit einem Erfolgserlebnis in die Pause zu gehen, sondern auch nach Punkten mit den Hamburgern gleichzuziehen. „Es wird ein interessantes Spiel zweier Nachwuchsmannschaften, die beide Fußball spielen wollen“, blickt Sebastian Gunkel voraus. Holsteins U23-Coach weiß um die Qualitäten des Gegners. „Der HSV ist individuell stark besetzt. Wir wissen, dass ihre guten Vorstellungen sich noch nicht wirklich auf dem Punktekonto widerspiegeln“, so Gunkel, der eine Begegnung erwartet, in der Kleinigkeiten den Ausschlag geben können.  

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter