U23 entführt drei Punkte von St. Pauli II

Laurynas Kulikas (2. v. re.) ließ die Kieler U23 mit seinem Siegtreffer jubeln

Die Kieler U23 hat auch am 13. Spieltag ihre starke Form unter Beweis gestellt. Die Jungstörche siegten am Sonntag im Nachwuchs-Nordduell beim FC St. Pauli II mit 1:0. Das Tor des Tages vor 109 Zuschauern im Norderstedter Edmund-Plambeck-Stadion erzielte Laurynas Kulikas.

In der vergangenen Spielzeit hatten die Kieler in den beiden Duellen mit dem FCSP-Nachwuchs jeweils mit 0:1 das Nachsehen gehabt. Und auch dieses Mal erwischte St. Pauli den besseren Start und kam zu ersten Möglichkeiten: Robert Meißner verzog aus 16 Metern (9.), KSV-Torwart Timon Weiner konnte gerade noch vor Christian Viet klären (10.) und parierte auch Christian Starks Kopfball nach einer Ecke mit einer guten Parade (18.). „Wir haben in der ersten Halbzeit große Probleme gehabt, den Gegner in den Griff zu bekommen, und mussten mehrfach taktisch umstellen“, ließ U23-Coach Nicola Soranno die Anfangsphase Revue passieren. Erst nach einer halben Stunde fand seine Elf besser ins Spiel, kam ihrerseits zu keinen echten Hochkarätern.

Kulikas erzielt den Treffer des Tages

Diese sollten dann aber nach der Pause folgen. Die Jungstörche verteidigten nun deutlich solider, machten auch mit dem Ball ein gutes Spiel und kamen dementsprechend zu guten Einschussgelegenheiten. Jannis Voß scheiterte im Eins gegen Eins an Jesper Heim (56.) und auch Laurynas Kulikas fand nach feinem Zuspiel von Julius Alt aus elf Metern im FCSP-Schlussmann seinen Meister (65.). Kurz darauf schlug der Torjäger dann aber zu: Nach Tim Siedschlags scharfer Hereingabe stand Kulikas goldrichtig und netzte per Kopf zur Führung ein (76.). Es sollte der einzige Treffer des Tages bleiben, weil die Gastgeber zu keinen weiteren nennenswerten Chancen mehr kamen und Heim in der Schlussphase ein weiteres Kieler Tor verhinderte, als er Tobias Flecksteins Kopfball in überragender Manier hielt (87.). „Aufs gesamte Spiel bezogen wäre auch ein Unentschieden gerecht gewesen“, sagte Soranno nach der Partie, „aber wir nehmen die drei Punkte gerne mit.“

Statistik

U23: Weiner – Mohr, Pernot, Fleckstein, Griese (76. Niebergall) – Voß – Baller (90. Coffie), Berger, Siedschlag – Kulikas, Alt (85. Melahn).

Schiedsrichter: Steenken (Nordhorn) – Tore: 0:1 Kulikas (76.) – Zuschauer: 109.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter