U23: Mit Zielstrebigkeit zu Zählbarem in Norderstedt?

Mats Melahn (li.) und Felix Niebergall wollen aus Norderstedt Punkte mitnehmen

Nach drei Niederlagen in Folge hofft die Kieler U23, im Auswärtsspiel der Regionalliga Nord bei Eintracht Norderstedt am Sonntag für den zuletzt betriebenen Aufwand nun auch wieder mit Zählbarem belohnen zu können. Anstoß im Edmund-Plambeck-Stadion ist um 14 Uhr.

Die jüngsten Siege in Lübeck (3:0) und gegen den HSV II (3:2) führten die Eintracht zuletzt auf den fünften Rang. Mit einem weiteren Erfolg könnte der Anschluss an die Spitzenplätze hergestellt werden, doch auch der Kieler Nachwuchs will unbedingt punkten, um den Tabellenkeller verlassen zu können. „Wir treffen auf eine kompakte Mannschaft, gegen die wir Ruhe und Geduld im Spielaufbau haben und unsere Angriffe gut vorbereiten müssen“, weiß Sebastian Gunkel. Holsteins U23-Trainer spricht von einer „echten Herausforderung“ und will vor allem die guten Aspekte der letzten Partie gegen Teutonia Ottensen, die durch ein spätes Gegentor mit 0:1 verloren ging, anknüpfen. „Da haben wir intensiv verteidigt. Das gilt es, am Sonntag auch wieder so zu machen“, so Gunkel.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter