U23 startet beim HSV II in neue Regionalliga-Saison

Mit diesem Aufgebot geht Holsteins U23 in die Regionalliga-Saison 2022/23

Am Sonntag ist es so weit: Holsteins U23 startet in ihre fünfte Saison in Folge in der Regionalliga Nord – und zwar mit einem Auswärtsspiel. Um 13 Uhr sind die Jungstörche zum Nachwuchs-Nordduell beim Hamburger SV II zu Gast. Die Partie findet im Wolfgang-Meyer-Stadion in Hamburg statt.

An die beiden Duelle der vergangenen Spielzeit hat die U23 noch gute Erinnerungen. Denn das Hinspiel in der heimischen Arena im CITTI FUSSBALL PARK entschied der KSV-Nachwuchs am 12. September 2021 ebenso für sich (3:1) wie auch das Rückspiel, als man am 29. November dank eines 3:0-Erfolges drei Punkte aus Hamburg entführte. Dasselbe Ziel haben die Jungstörche auch am kommenden Sonntag, wenngleich Sebastian Gunkel ein enges Spiel erwartet. „Der HSV hat in der letzten Saison eine sehr junge Mannschaft beisammen gehabt, die nun natürlich ein knappes Jahr weiter in ihrer Entwicklung ist. Diese wollen sie sicherlich weiter vorantreiben, sodass ich mit einem interessanten Auftaktmatch rechne“, geht Holsteins U23-Coach von einem eingespielten Gegner aus. Es werde darum gehen, in der gegnerischen Defensive die nötigen Lücken zu finden, da die Hausherren hinten sehr stabil stehen. „Außerdem müssen wir beim Umschaltspiel der Hamburger aufpassen, weil sie nach Ballgewinnen sehr zielstrebig nach vorne spielen“, ergänzt Gunkel.

Nach der erfolgreichen Saison 2021/22 verließen einige Akteure das Storchennest, gleichzeitig konnte der Meister der Vorrundengruppe und Tabellenvierte der Meisterrunde auch zahlreiche neue Spieler in den eigenen Reihen begrüßen. „Wir haben in der Vorbereitung viele Neuzugänge integriert. In den vergangenen Wochen haben wir intensiv an taktischen Inhalten gearbeitet und dabei bereits einen guten Schritt nach vorne gemacht, aber natürlich muss das Ganze auch noch eine Weile wachsen“,  berichtet Gunkel, der mit seiner jungen Mannschaft zum Saisonauftakt natürlich auf ein Erfolgserlebnis hofft.

„Wir haben zahlreiche neue Jungs dabei und müssen uns sicherlich hier und da noch etwas finden“, sagt auch Jannis Voß, der bereits seit 2012 das Holstein-Trikot trägt. „Dennoch wollen wir natürlich an die gute letzte Saison anknüpfen und weiter attraktiven Offensivfußball spielen“, geht der 24-Jährige positiv gestimmt in die erste Begegnung der neuen Spielzeit.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter