U23 unterliegt beim SSV Jeddeloh mit 2:4

Laurynas Kulikas traf gegen den SSV doppelt, aber am Ende stand seine U23 trotzdem mit leeren Händen da. Foto Patten 

Die U23 der KSV Holstein hat nach vier Siegen in Folge in der Regionalliga Nord wieder eine Niederlage hinnehmen müssen. Am Sonnabend unterlag das Team von Ole Werner beim SSV Jeddeloh vor 550 Zuschauern mit 2:4 (1:3). 

Die Niedersachsen hatten im bisherigen Saisonverlauf lediglich eine Partie gewonnen, die mit 6:0 gegen Hannover 96 II allerdings eindrucksvoll. Und ähnlich furios legten die Gastgeber auch gegen die Kieler los. Tim van de Schepop traf im Anschluss an einen Einwurf bereits in der ersten Minute das 1:0 für den SSV, der auch in der vergangenen Saison das Heimspiel gegen die Störche (4:1) gewinnen konnte. Zwar konnte Laurynas Kulikas (10.) zeitnah ausgleichen, doch nach Toren von Ryoya Ito (36.) und Michel Hahn (45.) wechselten die Werner-Schützlinge mit einem 1:3-Rückstand die Seiten. „Damit waren die Vorzeichen eigentlich schon gesetzt“, sagte Werner. Die Kieler hatten beim 1:2 das Pech, dass sie wegen einer Verletzungspause von Felix Niebergall in dieser Szene in Unterzahl verteidigen mussten und der SSV diese Chance zu nutzen wusste. Nach einer knappen Stunde sorgte Shaun Minns (64.) für die Vorentscheidung, das zweite Tor von Kulikas (85.) fiel zu spät, um das Blatt aus Kieler Sicht noch einmal zu wenden. „Die Niederlage war verdient“, sagte Werner. „Wir haben leider über weite Strecken die erste Halbzeit verpennt. Uns haben heute die Konzentration und die Aufmerksamkeit gefehlt, um auf diesem Niveau mitzuhalten.“ Er wolle seinem Team aus dieser Niederlage allerdings keinen zu großen Vorwurf machen. „Wir ziehen daraus unsere Lehren und dann geht es weiter.“ Und wie: Auf seine U23 wartet am Sonntag (14 Uhr) ein Highlight in der noch jungen Saison: In der Arena im CITTI FUSSBALL PARK, deren Tribüne mittlerweile ein Dach besitzt, wird der Aufsteiger Altona 93 zu Gast sein. Die Hamburger werden einige hundert Fans im Schlepptau haben, nicht ausgeschlossen, dass dieses Heimspiel der Werner-Schützlinge ausverkauft sein wird. 

Holstein Kiel: Weiner – Mohr, Pernot, Coffie – Voß (61. Thiesen) – Niebergall (67. Born), Berger (76. Melahn), Siedschlag, Baller – Facklam, Kulikas

Schiedsrichter: Marius Schlüwe (Gleidingen) – Tore: 1:0 van de Schepop (1.), 1:1 Kulikas (10.), 2:1 Ito (36.), 3:1 Hahn (45.), 4:1 Minns (64.), 4:2 Kulikas (85.) – Zuschauer: 550 

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter