Weste bleibt weiß: U17 siegt auch in Meppen

Das Tor von Kapitän Torben Marten war für die Kieler U17 der Dosenöffner im Spiel beim JLZ Emsland

Die Kieler U17 hat am Samstagmittag ihre beeindruckende Serie fortgesetzt. Auch im neunten Saisonspiel der B-Junioren Regionalliga Nord blieb die Mannschaft von Trainer Elard Ostermann ungeschlagen und siegte beim JLZ Emsland im SV Meppen verdient mit 3:0.

Kieler finden nur schwer ins Spiel

Die Kieler taten sich in der ersten Halbzeit schwer, nach dem spielfreien Wochenende ihren Rhythmus wiederzufinden. „Der Gegner hat es allerdings auch geschickt gemacht, indem er die Räume eng und das Zentrum dicht gemacht hat“, lobte Elard Ostermann die Leistung der Meppener. Dennoch kam seine Mannschaft zu zwei dicken Möglichkeiten, als Jannic Ehlers in der Anfangsphase zwei Mal im Eins gegen Eins an Meppens Schlussmann Julius Tombult scheiterte. Aber auch Holsteins Keeper Jarmain Ozuzu konnte sich kurz darauf auszeichnen, als er in die linke untere Ecke tauchte und einen Schuss der Gastgeber stark parierte. Doch insgesamt blieb es zur Pause ein fahriges Spiel mit vielen Ungenauigkeiten auf beiden Seiten.

Martens Führung als Brustlöser

Das änderte sich nach dem Seitenwechsel. Die Jungstörche erhöhten merklich das Tempo, was umgehend belohnt wurde. Nur sechs Minuten nach Wiederanpfiff legte Youri von der Mehden im Strafraum quer auf Torben Marten, der überlegt aus zentraler Position ins rechte untere Eck traf. „Das war der Brustlöser“, sagte Ostermann später zum Führungstreffer des Kapitäns. Die Kieler blieben nun dran, drängten auf den zweiten Treffer – und waren bei diesem Unterfangen erfolgreich: Ehlers fand mit seiner Flanke auf den zweiten Pfosten Faris Moumouni, der per wuchtigem Flugkopfball aus acht Metern auf 2:0 erhöhte (54.). Die Gäste liefen anschließend zu keiner Zeit Gefahr, die Partie nochmal spannend werden zu lassen. Stattdessen legten sie noch einen weiteren Treffer zum 3:0-Endstand nach, als der eingewechselte Noah Bütow nach einem Freistoß den folgenden Abpraller abstaubte (80.+2).

„Für uns war es wichtig, nach dem spielfreien Wochenende gleich wieder zurück in die Erfolgsspur zu finden.“

Holsteins U17-Trainer Elard Ostermann

„Aufgrund der deutlichen Leistungssteigerung war der Sieg verdient“, sagte Ostermann nach der Partie und ergänzte: „Für uns war es wichtig, nach dem spielfreien Wochenende gleich wieder zurück in die Erfolgsspur zu finden.“

Statistik

U17: Ozuzu – Marten, Teixeira, Marquardt (73. Eckbauer) – Eberhardt (73. von Aspern), Becker (63. Dimakis), Braunschweig, von der Mehden (54. Bütow), Richter – Ehlers, Moumouni.

Schiedsrichter: Eilers (Wildeshausen) – Tore: 0:1 Marten (46.), 0:2 Moumouni (54.), 0:3 Bütow (80.+2).

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter