Zu Gast beim Aufsteiger: U23 reist nach Hannover

Die U23 um Routinier Tim Siedschlag will die starke Serie auch beim Schlusslicht HSC Hannover fortsetzen

Hinter der Kieler U23 liegen jubelreiche Wochen. Die letzte Niederlage kassierte man vor über einem Monat, seitdem wurden drei Siege und ein Remis eingefahren, was die Jungstörche in der Tabelle der Regionalliga Nord auf Tabellenplatz drei klettern ließ. Diese Position will man natürlich gerne verteidigen, sodass auch beim Gastspiel am Sonntag um 14 Uhr beim HSC Hannover drei Punkte anvisiert werden.

Mit neun Punkten aus 15 Saisonspielen ziert der HSC aktuell das Tabellenende der Regionalliga Nord. Den bisher einzigen Saisonsieg konnte der Aufsteiger am zehnten Spieltag gegen die SpVgg Drochtersen-Assel einfahren, seitdem musste man vier Niederlagen hinnehmen und spielte zwei Mal Remis. Die Kieler wollen sich dennoch von dem Tabellenstand der Gastgeber nicht blenden lassen. „Wir treffen auf eine Mannschaft, die grundsätzlich fußballerisch stark ist, insbesondere in der Zentrale“, weiß Nicola Soranno zu berichten. Der Kieler U23-Coach betont, dass er eine schwierigere Partie als zuletzt gegen Wolfsburg II erwartet, als man überraschend deutlich den Tabellenzweiten zuhause mit 4:1 besiegen konnte. „Jetzt gehen wir als Favorit ins Spiel, was die Ausgangslage deutlich verändert“, will Soranno die Sinne seiner Spieler schärfen, damit diese von Anfang an präsent sind und den Gegner nicht unterschätzen. „Ich hoffe, dass die Mannschaft die Vorgaben wieder so umsetzt, wie sie es zuletzt gegen Wolfsburg gemacht hat“, so Soranno, der dann auch guter Dinge ist, Zählbares aus Hannover mitnehmen zu können.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter