1. FC Union Berlin – Holstein U17 0:1 (0:0)

B-Junioren Bundesliga

„Dieser Sieg war ganz wichtig, um nicht den Anschluss an das Mittelfeld zu verlieren“, sagte U17-Coach Torsten Flocken. Und die Kieler zeigten von Beginn an, dass sie die 3 Punkte unbedingt mit nach Hause nehmen wollten. Bento (5.) und Kulikas (9.) vergaben ihre „Riesen“ zunächst freistehend vor dem gegnerischen Tor. Flocken: „Natürlich hätten wir damit früh für etwas Ruhe sorgen können, aber so kam der Gegner besser ins Spiel.“ Die einzige Chance der Berliner vergab Kinuthia, als er den Ball an KSV-Schlussmann Lamps vorbei ins Seitenaus lupfte (35.).

Nach der Pause sorgte Kulikas dann endlich für die Erlösung im Lager der „Jungstörche“. Nachdem Warncke in der 53. Minute den Ball an den linken Pfosten setzte, traf Kulikas eine Minute später nach einem Bento-Pass zum Tor des Tages. Holstein spielte anschließend weiter engagiert nach vorne, blieb zwar in der nun gut gestaffelten Unioner Abwehr hängen, aber rettete die knappe Führung über die Zeit. „Nach dem Abpfiff waren wir alle sehr erleichtert“, freute sich Flocken, der die letzten Minuten als sehr nervenaufreibend empfand.

Union Berlin: Petermann – Looss, Oschkenat, Herrmann, Müller – Jopek, Kunze, Lampe, Barthelt, Rzhetski (58. Rehbein) – Kinuthia (51. Druschky)

Holstein Kiel: Lamps – Schubert, Rehfeldt, Schulz, Höckendorff – Warncke (56. Schümann), Acer, Fölster – Bento (71. Schlagelambers), Kulikas, Kaak (56. Wagner)

Tore: 0:1 Kulikas (54.)

Schiedsrichter: Müller (Willmersdorf)

Zuschauer: 65

Foto: Laurynas Kulikas erzielte das Tor des Tages in Berlin.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter