2. Hallenerfolg für U13

Das heutige Turnier in Schönberg ging los wie das Turnier in Sterup beendet wurde: mit einem ungefährdeten Sieg über den Dobersdorfer SV. Unsere Mädels haben das schnelle direkte Spiel mittlerweile so verinnerlicht, dass sie es trotz einer Spielerin mehr auf dem Feld sehr gut umsetzen. Wir spielten mit fünf Feldspielerinnen und einer Torfrau, was eigentlich ungewöhnlich ist. Die weiteren Spiele wurden spielerisch gut umgesetzt und eindeutig gewonnen. Nun stand das Spiel gegen Schönberg Rot an, die bis zu diesem Spiel auch alles gewonnen hatten. Wie schon vor einer Woche der HSV, stellte Schönberg sein System von

2/1/2 auf ein 3/2 um. So wurde es im Schönberger Strafraum doch sehr eng. Die Strategie der Schönbergerinnen schien aufzugehen, denn ohne eigenen Spielaufbau gelang nach einem langen Ball aus der Abwehr der Führungstreffer zum 1:0. Unser Team war weiter bemüht das Spiel zu machen. Durch einen Freistoss gelang der Ausgleichstreffer und letztendlich wurde der Angriffsfußball mit dem Siegtor zum 2:1 belohnt.

Im letzten Spiel musste dann noch mal alles gegeben werden, da die Mädels vom

FC Riepsdorf sich kräftig wehrten, aber spielerisch dann doch nicht mitkamen.

Dobersdorfer SV : SG PTSK/Holstein 1:4

SG PTSK/Holstein : SG Giekau/Selent 5:0

TSV Schönberg Blau : SG PTSK/Holstein 0:4

TSV Schönberg Rot : SG PTSK/Holstein 1:2

SG PTSK/Holstein : FC Riepsdorf 3:0

Team U13: Lena K., Elisabeth, Annika, Lynn, Elena, Samanta, Nida, Carina, Anastasia, Newan

Wie ich schon letzte Woche bemerkte, wächst hier eine junge Mannschaft zusammen, die sich untereinander ergänzt und sich immer besser versteht. Jede ist für die andere da und hilft vorne wie hinten aus. Auch die Mädels, die heute nicht dabei waren, zählen dazu und fügen sich nahtlos ein. Daumen HOCH, Super Truppe, der Trainer sagt DANKE.

(Norbert Nutz)

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter