3. Liga aktuell

Wochenend-Rückblick

Rückschlag für Tabellenführer Osnabrück, wichtige Punkte für Heidenheim, ein kurioses Spiel in Ingolstadt: Am 27. Spieltag der 3. Liga hat der 1. FC Heidenheim einen Sieg im Topspiel eingefahren. Gegen Tabellenführer VfL Osnabrück behielt der Aufsteiger beim 1:0 (0:0) die Oberhand und rückte bis auf einen Punkt an die Lila-Weißen heran. Richard Weil traf in der 59. Spielminute per Foulelfmeter zum Sieg. Heidenheims Martin Klarer sah in der 89. die Rote Karte wegen groben Foulspiels. Das Team von VfL-Trainer Karsten Baumann musste nach zuvor zehn Spielen ohne Niederlage wieder einmal als Verlierer vom Platz gehen. Heidenheim blieb seinerseits zum achten Mal in Folge ohne Niederlage.

Der FC Ingolstadt hat dagegen im Aufstiegskampf Federn gelassen. Die Bayern verspielten beim 3:3 gegen Eintracht Braunschweig eine 3:0-Halbzeitführung. Moritz Hartmann (18., 21.) und Stefan Leitl (37. Foulelfmeter) trafen für die Hausherren, Matthias Henn (54., 56.) machte die Partie mit einem Doppelpack wieder spannend, bevor Dominick Kumbela (80.) zum Ausgleich traf.

Ihre Aufstiegsambitionen untermauert haben dagegen die Offenbacher Kickers. Gegen die Reserve von Werder Bremen, die am Mittwoch beim 6:1 im Nachholspiel gegen Holstein Kiel für Furore sorgte, setzte sich das Team von Trainer Wolfgang Wolf mit 4:0 (2:0) durch. Kai Hesse (10.), Steffen Haas (12., 76.) und Nils Pfingsten (80.) erzielten die Treffer für die Gastgeber.

Jahn Regensburg spielte 1:1 gegen den SV Sandhausen. Die Führung der Gastgeber durch Marco Haller (55.) glich Jan Fießer (90.) aus. Die Reserve von Bayern München II siegte 2:1 beim SV Wehen Wiesbaden. Deniz Yilmaz (24., 58.) erzielte die Tore für das Team von Trainer Mehmet Scholl, Steffen Bohl (31.) hatte zwischenzeitlich ausgeglichen.

Witterungsbedingt ausfallen mussten die Partien zwischen Carl Zeiss Jena und Holstein Kiel, Dynamo Dresden und Borussia Dortmund II, dem Wuppertaler SV und Rot-Weiß Erfurt, VfB Stuttgart II und Erzgebirge Aue sowie SpVgg Unterhaching und Wacker Burghausen. (www.dfb.de)

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter