B-Juniorinnen – FFC Oldesloe 2:0 (1:0)

B-Juniorinnen Schleswig-Holstein-Liga

Die B-Mädchen von Holstein Kiel stehen kurz vor ihrer fünften Meisterschaft in Folge in der höchsten Spielklasse in Schleswig-Holstein. Gegen den Tabellenzweiten FFC Oldesloe siegte die Mannschaft um Chefcoach Christian Fischer und Co-Trainer Stephan Bornhöft mit 2:0. In einer interessanten und unterhaltsamen Begegnung am Ende verdient. Bei drei verblieben Saisonspielen beträgt der Vorsprung relativ gesehen vier Punkte vor dem FFC Oldesloe. Die letzten Gegner sind der TSV Zarpen, TuRa Meldorf und die FG Storman.

Von Beginn an zeigten beide Mannschaften, dass sie dieses Spiel gewinnen wollten. In den ersten 20 Minuten erspielte sich der FFC Oldesloe, der mit einem Sieg die 0:1-Niederlage aus dem Hinspiel wettmachen wollte, leichte Vorteile und setzte die Hintermannschaft der KSV mächtig unter Druck, daraus resultierte auch die erste wirklich gefährliche Chance des Spieles. Nach 20 Minuten bekamen die Holstein-Mädchen die Offensive des Gegners immer besser in den Griff und gewannen immer mehr Zweikämpfe. Durch das jetzt gewonnene Übergewicht im Mittelfeld und durch schnelles und druckvolles Passspiel war nun die Defensive des Gegners ihrerseits gefordert. Bis zur 27. Minute hielt die Defensive des Gegners stand, dann war es geschehen, Denise Jakubowski setzte sich nach klugem Anspiel von Tabea Lycke im Strafraum durch und erzielte das 1:0 für die KSV. In der Folgezeit entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, welches in der 2. Halbzeit seine Fortsetzung fand. Beide Mannschaften versuchten durch streckenweise schöne Kombinationen zum Erfolg zu kommen, blieben aber jetzt in den immer sicherer werdenden Abwehrreihen stecken. Dann die 71. Minute: ein Pfiff, Elfmeter für die KSV. Keiner hat so richtig mitbekommen was geschehen war, da aber Proteste seitens des FFC ausblieben, wohl eine korrekte Entscheidung des Schiedsrichters. Julia Kibbel verwandelte den Strafstoß sicher zum 2:0-Endstand. In einem von beiden Mannschaften offen gestaltetem Spiel verließen die Holstein-Mädchen nach einer geschlossenen Mannschaftsleistung verdient als Sieger den Platz.

Holstein Kiel: J. Bornhöft, Reimler, Kahveci (34. Carone), Jakubowski, Kibbel, Hartmann (76. A. Lycke), Hofmann, Matthiessen (41. Kahveci), M. Becker, Brauer

FFC Oldesloe: Scheer, Calaminus, Sell (14. Kaufmann), Piper, Bohm, Steinbrecher, Hannapel, Gieseler, Pajonk, Köstel, Hagelberg

Schiedsrichter: Wulf

Zuschauer: 50

Tore: 1:0 Jakubowski (27.), 2:0 Kibbel (71., FE)

Bilder vom Spiel von Axel Matthiessen

Foto: Denise Jakubowski erzielte den wichtigen Führunsgtreffer.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter