Breitenreiter: ‘Bin vom Aufstieg überzeugt!’

Der Holstein-Kapitän vor dem Start

Holstein Kiel geht mit 4 Zählern Vorsprung auf einen Nicht-Aufstiegsplatz in den Kampf um die 2. Bundesliga. Vor dem Start am Samstag um 14.00 Uhr gegen Bayer Leverkusen II sprach Holstein Magazin-Redakteur Patrick Nawe mit dem Kieler Kapitän und Ex-Bundesliga-Profi Andre Breitenreiter (32) über Ziele, neue Verträge und Neuzugänge bei den „Störchen“.

Andre, die „Störche“ gehen als Klassenprimus der Regionalliga Nord in die Rückrunde. War auch die Vorbereitung eines Tabellenführers würdig?

Wir haben sehr hart gearbeitet, hatten abgesehen von den in Kiel mitunter streng winterlichen Verhältnissen zumindest auf Mallorca erstklassige Trainingsbedingungen. Die Stimmung ist prächtig, die Spannung wächst stetig und wir sind alle sehr zuversichtlich, an die Leistungen der Vorrunde anknüpfen zu können.

Mit Mike Rietpietsch stößt ein erstklassiger Spieler ab sofort zum Kader der KSV Holstein. Deine Einschätzung zu dem Wechsel?

Ganz sicher erhöht ein Spieler seiner Klasse unsere Möglichkeiten. Man sieht ganz deutlich, dass an der Förde alles für den Aufstieg getan wird, keiner will die Chance ungenutzt lassen, die sich uns bietet. Es war offensichtlich, dass es in der Vorrunde auf der wichtigen rechten Angriffsseite immer wieder zu Problemen kam. Diese Sorgen dürfte es mit Mike Rietpietsch in der Form eigentlich nicht mehr geben. Seine Erfahrung und seine zuletzt auch in der Bundesliga gezeigte Leistung sprechen für sich.

Rietpietsch ist vorerst nur bis zum Saisonende vom MSV Duisburg ausgeliehen, bei zahleichen Holstein-Akteuren, so auch bei dir, laufen die Verträge im Sommer aus. Wie ist der Stand der Verhandlungen?

Da hat sich eine Menge verbessert im Vergleich zu den Vorjahren. Unser Sportlicher Leiter Daniel Jurgeleit hat sich inzwischen mit fast allen Spielern zusammengesetzt und die Vorstellungen und Perspektiven des Vereins dargestellt. Vor allem auch das Trainingslager war in dieser Hinsicht günstig und für uns enorm wichtig. Die Spieler kennen jetzt die Planungen des Vereins und können in den nächsten Wochen darauf reagieren. Der Sport kann jetzt absolut im Mittelpunkt stehen. Das ist das Wichtigste!

Dir selbst hat man in den letzten Monaten eine deutliche Leistungsstabilisierung angemerkt, will Andre Breitenreiter noch einmal den Sprung in die 2. Liga wagen?

Das ist ja ganz klar, dass die Bundesliga für mich einen unglaublichen Reiz ausmacht. Ich spiele sicher nicht mehr Fußball wie vor zehn Jahren, aber als Kapitän möchte ich allen vorleben, welche Bedeutung dieses Ziel haben muss. So eine Chance wie in diesem Jahr wird sich vielleicht in Kiel lange Zeit nicht mehr bieten. Niemand weiß, wie die Liga im nächsten Jahr besetzt ist. Wir müssen einfach angreifen, wir haben es selbst in der Hand. Keiner darf sich im Sommer Vorwürfe machen, nicht alles dafür getan zu haben. Wir wollen die Vorrunde bestätigen. Wir sind bereit, Kiel ist bereit!

Also glaubst du an den Aufstieg?

Ich bin felsenfest davon überzeugt!

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter