Bremerhaven – Holstein U15 3:3 (1:3)

C-Junioren Regionalliga Nord

Bremerhaven scheint derzeit kein gutes Pflaster für die Kieler U15 zu sein. Bereits im Vorjahr wurde dort eine zwei Tore Führung noch in eine Niederlage der Holsteiner gedreht (3:2). Ähnlichkeiten hierzu ließen sich auch diesmal erkennen. Nachdem die Jungstörche durch Langnau (17.), Schewior (20.) und Yazgan (33.) bei dem zwischenzeitlichen Anschlusstreffer von Virkus (27.) eine 3:1 Halbzeitführung erspielen konnten und weitere gute Einschussmöglichkeiten (1., 7., 24.) ungenutzt ließen, fand in der zweiten Halbzeit eine völlig andere Partie statt.

Die Heimmannschaft kam mit neuem Elan aus der Kabine, während die Störche diesen in der selbigen ließen. Der OSC konnte nun zumeist ohne Gegenwehr im Mittelfeld agieren und kam zu mehreren guten Einschussmöglichkeiten, während diese auf Holsteiner Seite fast gänzlich ausblieben. Die besten Möglichkeiten nutzte der OSCer Holtmann zum verdienten Anschluss- und Ausgleichstreffer per Doppelpack (36. und 40.).

KSV: Kröhnert – Schmidt ,Kern, Schultz, van Wickeren – Scharfenberg (52. Reese), Weltrowski, Schewior (65. Defant), Dumke (45. Stoltenberg) – Yazgan (60. Tombul), Langnau

Torfolge: 0:1 Langanau (17.), 0:2 Schewior (20.), 1:2 Virkus (27.), 1:3 Yazgan (33.), 2:3 Holtmann (36.), 3:3 Holtmann (40.)

Foto: Holsteins Yazgan versucht den Ball zu blocken.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter