Carstensen zu Besuch bei Holstein Woman

Ministerpräsident beim Landesderby

Hoher Besuch beim Landesderby der 2. Frauen-Bundesliga zwischen den Holstein Woman und dem FFC Oldesloe. Landesvater Peter Harry Carstensen verfolgte am heutigen Sonntag das Duell zwischen den beiden besten Frauenfußball-Teams des nördlichsten Bundeslandes in Kiel-Projensdorf.

Dass der Frauenfußball insbesondere im Norden einen hohen Stellenwert genießt, zeigte sich durch die weitere anwesende politische und sportliche Prominenz. Neben dem Präsidenten der KSV Holstein Roland Reime und dem SHFV-Präsidenten Hans-Ludwig Meyer verfolgten auch der Stadtpräsident Rainer Tschorn sowie der Landtagsabgeordnete Jürgen Weber die Partie.

SHFV-Chef Hans-Ludwig Meyer betonte, dass „der Besuch des Ministerpräsidenten eine außerordentliche Referenz für den Fußball in Schleswig-Holstein ist, insbesondere für den Frauenfußball, zumal es sich hier um die beiden höchstklassigen Fußballmannschaften in Schleswig-Holsteins handelt.“

Die Mannschaft von Heinz Siebolds konnte jedoch vor den Augen des Ministerpräsidenten nur wenig glänzen. Am Ende unterlagen die Frauen von Holstein Kiel den Gästen aus Oldesloe durch ein Tor von Stephanie Storm (72.) mit 0:1. (Patrick Nawe)

Abbildung v.l.: Der SHFV-Vorsitzende Hans-Ludwig Meyer, Holstein-Präsident Roland Reime, der Landtagsabgeordnete Jürgen Weber, Ministerpräsident Peter Harry Carstensen und Stadtpräsident Rainer Tschorn zu Besuch beim Frauen-Landesderby. (Foto: Timo Stark)

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter