Daniel Hanslik wechselt zum 1. FC Kaiserslautern

Daniel Hanslik tritt in Zukunft auf dem Betzenberg gegen den Ball

Daniel Hanslik verlässt die KSV Holstein und wechselt zum Drittligisten 1. FC Kaiserslautern, an den er schon in der vergangenen Saison ausgeliehen war.

Der 24-jährige Hanslik wechselte im Sommer 2019 aus dem Nachwuchsleistungszentrum des VfL Wolfsburg zu den Kieler Störchen, kam aber nur zu zwei Einsätzen bei den Profis. Schon in der Rückserie der Saison 2019/20 schnürte der gebürtige Bad Hersfelder auf Leihbasis für den damaligen Drittligisten FC Hansa Rostock die Schuhe.

Für die „Roten Teufel“ bestritt Hanslik in der abgelaufenen Saison 27 Partien und erzielte dabei acht Tore.

Uwe Stöver, Geschäftsführer Sport der KSV, zum Wechsel: „Aufgrund der großen Konkurrenz in der Offensive hätten wir Daniel Hanslik keine Einsatzzeiten in der Zweiten Liga zusichern können. Daher haben sich beide Seiten auf die Beendigung des bestehenden Arbeitsverhältnisses geeinigt. Wir danken Daniel für seinen Einsatz und wünschen ihm alles Gute für seine weitere Zukunft.“ 

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter