DFB-Pokal: Holstein gegen Unterhaching

Störche vor lösbarer Aufgabe im Pokal

Das Los hat entschieden: In der 1.Runde des DFB-Pokals empfangen die Kieler Störche den Zweitligisten SpVgg Unterhaching. Gespielt wird am Wochenende 19. bis 21. August.

Für Andre Breitenreiter ist es das Wiedersehen mit seinem alten Arbeitgeber, der KSV-Kapitän war einst Publikumsliebling in Unterhaching. In den Jahren 1999 bis 2002 brachte es Breitenreiter auf 78 Einsätze und 19 Tore im Dress der Hachinger.

Nach dem Abgang des Ex-Kielers Francisco Copado sind bei den von Harry Deutinger trainierten Oberbayern Miroslav Stevic, Thomas Sobotzik und Marijo Maric die prominentesten Akteure.

Bei der Auslosung (64 Mannschaften)zur ersten Runde wurde aus zwei Töpfen gelost. Den einen Topf bildeten die 18 Bundesligisten der abgelaufenen Saison sowie die 14 bestplatzierten Vereine der abgelaufenen Saison der 2. Bundesliga. Den anderen Topf bildeten die vier Absteiger der abgelaufenen Saison der 2. Bundesliga, die jeweils Erst- und Zweitplatzierten der abgelaufenen Spielzeit in den Regionalligen Süd und Nord sowie 24 Amateur-Klubs der Saison 2004/2005. Diese 32 Vereine haben automatisch Heimrecht. Die Lose wurden von Europameisterin Steffi Jones gezogen, ihr assistierte der Vize-Präsident des WM-OK’s Wolfgang Niersbach.

Die zweite Hauptrunde wird am 25./26. Oktober 2005 ausgespielt, ehe am 20./21. Dezember 2005 das Achtelfinale steigt. Die weiteren Termine: Viertelfinale am 24./25. Januar 2006, Halbfinale am 11./12. April 2006, Finale am 29. April 2006 in Berlin.

Alle Partien im Überblick:

Holstein Kiel – SpVgg Unterhaching

FC Kutzhof – Borussia Mönchengladbach

Kickers Offenbach – 1. FC Köln

TuS Koblenz – Hertha BSC Berlin

FC St. Pauli – Wacker Burghausen

VfL Wolfsburg II – MSV Duisburg

Rot-Weiss Essen – Energie Cottbus

RW Oberhausen – Eintr. Frankfurt

FC Sachsen Leipzig – Dynamo Dresden

MSV 1919 Neuruppin – Bayern München

Wuppertaler SV – TSV 1860 München

Tennis Borussia Berlin – VfL Bochum

Eintr. Braunschweig – Bor. Dortmund

Rot-Weiß Erfurt – LR Ahlen

TSG Hoffenheim – VfB Stuttgart

Jahn Regensburg – A. Aachen

1. FC Eschborn – 1. FC Nürnberg

Stuttgarter Kickers – Hamburger SV

Hansa Rostock II – FSV Mainz 05

FC Ingolstadt – 1. FC Saarbrücken

Magdeburger SV – Arminia Bielefeld

FC Bremerhaven – FC Schalke 04

FSV Mainz 05 II – Karlsruher SC

1. FC Köln II – Hannover 96

Eintracht Trier – 1. FC Kaiserslautern

VfL Osnabrück – SpVgg Greuther Fürth

SC Paderborn 07 – VfL Wolfsburg

SG Wattenscheid 09 – Werder Bremen

Spfr. Siegen – SC Freiburg

VfL Bochum II – Erzgebirge Aue

FC 08 Villingen – Hansa Rostock

Rot-Weiß Erfurt II – Bayer Leverkusen

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter