Die Trainingswoche bei den Störchen

Thomforde und Manz baten neun Mal nach Projensdorf

Bereits am Montag übernahm Torwarttrainer Klaus Thomforde die Leitung des Trainings und entsprach damit den Wünschen der Kieler Chefetage. „Im Sport muss man Verantwortung übernehmen und das habe ich schon früher als Spieler immer getan“, begann Thomforde sofort mit der Vorbereitung auf das Emden-Spiel. Schwerpunkte setzte Thomforde zusammen mit Holstein-Assistent Volker Manz dabei in den neun Trainingseinheiten der Woche vor allem in der Arbeit an der Ballsicherheit, am Selbstvertrauen der Spieler und der mentalen Verarbeitung der Trainer-Entscheidung. Thomforde fordert von seinem Team mit Hinblick auf das Emden-Spiel „mehr Mut“ und „Bissigkeit“. „Wenn wir aufs Feld gehen, dann wollen wir richtig gallig sein“, ging es im Training unter Thomforde richtig zur Sache.

Unter der Woche wurden die Verantwortlichen der KSV noch einmal auf dem Spielermarkt aktiv und verpflichteten zur Ergänzung des Regionalliga-Kaders den 19-jährigen Bochumer Kwaku Afriyie, der auch schon dem Nachwuchs des SV Werder Bremen angehörte. (nawe)

Fotos der abgelaufenen Trainingswoche und von Neuzugang Afriyie finden sie im Bildarchiv online !!!

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter