„Dimi“ Guscinas zurück im Storchennest

Holstein leiht Stürmer bis Saisonende aus

Last-minute-Verpflichtung der KSV Holstein. Die Kieler Störche leihen bis zum Saisonende den 31-jährigen Dmitrijus Guscinas (* 12. Dezember 1975) aus. „Er ist ein echter Mittelstürmer, hervorragender Vorbereiter und kann die Position neben Pavel Dobry im Sturm ausfüllen“, beurteilt Sportdirektor Peter Vollmann, der den ehemaligen litauischen Nationalspieler kurz vor Schließung der Transferliste vom Zweitligisten TuS Koblenz an die Förde locken konnte, die Qualitäten des ehemaligen Holstein-Torjägers als äußerst positiv.

Guscinas, der bei den Kieler Fans noch immer eine hohe Wertschätzung besitzt, schaffte 2006 mit Koblenz den Aufstieg in die 2. Bundesliga. Mit dem VfL Osnabrück hatte er in der Saison 2003/2004 bereits in der zweiten Liga gespielt, wechselte jedoch in der Winterpause nach Stuttgart. 2003 war Dmitrijus Guscinas Torschützenkönig der Regionalliga Nord. In der Qualifikation zur Europameisterschaft 2004 wurde er 2003 in zwei Spielen der litauischen Mannschaft eingewechselt. Zu zwei weiteren Länderspieleinsätzen kam er 2005.

Bisherige Stationen: Holstein Kiel 2001-2003, VfL Osnabrück 2003-2004, VfB Stuttgart II 2004-2005, TuS Koblenz seit 2005

(nawe)

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter