E-Jun. PTSK/Holstein – RS Kiel 3:2 (2:0)

E-Juniorinnen Kreisklasse A

Die gesamte Hallentrainingszeit wurde der Ballsicherheit und insbesondere der Ballan- und mitnahme gewidmet. Im Abschlussspiel des letzten Hallentrainings der Wintersaison setzten dann auch alle Mädchen das über Wochen trainierte gut um. Der Ball wurde immer in der Bewegung angenommen und dadurch erhöhte sich das Spieltempo deutlich.

Wie würde es aber beim ersten Spiel auf dem noch holprigen nassen Rasen aussehen? Gegner waren die Mädchen von SSG Rot-Schwarz Kiel. Das Hinspiel ging trotz Unterstützung von zwei 99iger Mädchen, die bereits eine Altersklasse höher eingesetzt werden, mit 2:9 verloren. Bedeutender Unterschied war aber, dass beim ersten Aufeinandertreffen die PTSK-Mädchen kaum Spielerfahrung außerhalb des Trainings hatten und einige Mädchen ihr erstes Spiel überhaupt absolvierten.

Nun ein halbes Jahr später haben gerade, die im letzten Sommer neu angefangenen Mädchen, die Grundfertigkeiten erlernt. Erfreulich ist ebenfalls, dass Lea und Lisa Marie zukünftig gern im Tor spielen möchten und somit diesbezüglich weiter ausgebildet werden können. Von den Mädchen, die regelmäßig im E-Mädchenkader trainieren und spielen, hatten Elisa und Pauline krankheitsbedingt abgesagt, Katharina H. als eine der wenigen 99iger Mädchen, die mehr Erfahrung haben, musste wegen Terminüberschneidung ebenfalls absagen. Die beiden zur Zeit mit stärksten 2000er Mädchen Amelie und Marie-Luise waren auf Klassenfahrt

Aufgrund des großen Kaders ist es aber kein Problem eine ausreichende Anzahl an Mädchen dabei zu haben. Insgesamt standen 12 Spielerinnen zur Verfügung, die alle ihre Spielanteile bekamen. Für uns überraschend aber natürlich erfreulich war das insgesamt ausgeglichene Spiel beider Teams. Zur Halbzeit führte die SG PTSK/Holstein sogar mit 2:0. Dieses konnten die Mädchen der SSG Rot-Schwarz Kiel am Anfang der zweiten Halbzeit zum 2:2 egalisieren. Groß war der Jubel als dann in der 40. Minute das 3:2 fiel. Die Mädchen aus Meimersdorf hatten erneut Chancen zum Ausgleich, aber auch das Heimteam hätte weitere Tore erzielen können. Bereits ein Unentschieden wäre ein großer Erfolg gewesen. Entsprechend riesig war der Jubel als der Schlusspfiff erklang und sich die PTSK/Holstein Mädchen über ihren ersten Sieg in der Staffel freuen konnten.

Es spielten für die SG PTSK/Holstein: Lea, Lisa Marie, Katharina S., Paula, Dana, Leonie R., Jule, Hannah M., Hannah N., Luise, Katharins J., Kaya, Martha

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter